Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 12/2018 - 07.05.2018

DGB Sachsen zum DGB-Index Gute Arbeit: Sachsens Arbeitgeber haben Nachholbedarf

Der sächsische DGB-Vorsitzende Markus Schlimbach sagte zu dem heute veröffentlichten DGB-Index Gute Arbeit:

„Sachsens Arbeitgeber haben Nachholbedarf bei der Umsetzung von guten Arbeitsbedingungen. Offensichtlich spüren die Beschäftigten einen starken Druck und sind unzufriedener als Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in anderen Bundesländern. Die Zeiten sind vorbei, dass von den Beschäftigten Genügsamkeit und Opferbereitschaft gefordert werden können.

Wer heute Fachkräfte halten will, muss für gute Arbeitsbedingungen sorgen. Verlässliche Arbeitszeiten werden von immer mehr Beschäftigten gewünscht. Ständige Erreichbarkeit wird kritisch gesehen, die Vereinbarkeit von Beruf und Familienaufgaben muss sich verbessern. Insbesondere Pflegeaufgaben werden mit Sorge gesehen. Deutlich ist der Wunsch der Beschäftigten nach einer effektiven Arbeitszeitbegrenzung.“

 


Nach oben

Kontakt Pressestelle

Markus Schlimbach

Markus Schlimbach

Vorsitzender/
Presse


Tel.: 0351-8633 108
Fax: 0351-8633 158

E-Mail: Markus.Schlimbach [ÄT] dgb.de

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Vorschlag zur Anpassung des Mindestlohns ist ein Erfolg
Die Mindestlohn-Kommission schlägt vor, den gesetzlichen Mindestlohn in zwei Stufen auf 9,35 Euro anzuheben: zum 1. Januar 2019 auf 9,19 Euro und zum 1. Januar 2020 auf 9,35 Euro. Der DGB begrüßt den Vorschlag, fordert aber stärkere Kontrollen. Zur Pressemeldung
Artikel
Warnstreiks im »Öffentlichen Dienst« in Sachsen
Am Vormittag zogen tausende Beschäftigte aus allen Bereichen des Öffentlichen Dienstes durch die Straßen von Leipzig, Freital und Dresden. Auf dem Richard-Wagner-Platz in Leipzig sprach der Verdi-Vorsitzende Frank Bsirske. In Dresden stand die GEW-Vorsitzende Marlies Tepe auf der Bühne. weiterlesen …
Artikel
Problémy v podniku? Rady zaměstnanců – důležití aktéři v Německu!
Při práci v Německu mohou čas od času vyvstat otázky a problémy. Například ohledně nároku na mzdu, pracovní doby, nároku na dovolenou, rozvržení směn, BOZP či rozvázání pracovního poměru výpovědí. Při problé­mech na pracovišti jsou nejdůležitějšími kontaktními subjekty rady zaměstnanců. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten