Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 08/16 - 21.04.2016

15 Kundgebungen zum 1. Mai in Sachsen

Die 15 Kundgebungen des DGB Sachsen am 1. Mai 2016 stehen unter dem Motto „Zeit für mehr Solidarität“. Mit ihrem Motto wollen die Gewerkschaften für ein solidarisches Miteinander zwischen arbeitenden Menschen, den Generationen, zwischen Einheimischen und Flüchtlingen, zwischen Schwachen und Starken, werben.

Auf den Maikundgebungen werden die Gewerkschaften ihre Forderungen für eine bessere Integration von geflüchteten Menschen in Arbeit und Gesellschaft erheben. Dabei darf es keine Ausnahme vom Mindestlohn oder Absenkung von Arbeitsschutzstandards geben. Das gleiche gilt auch für den Mißbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen. Auch hier fordern die Gewerkschaften: gleicher Lohn für gleiche Arbeit.

Um auch im Alter ein würdiges Leben zu sichern, muss die gesetzliche Rente gestärkt werden und die weitere Absenkung des Rentenniveaus verhindert werden.

Auf den Kundgebungen in Sachsen werden zahlreiche prominente Redner erwartet:

Die sächsische DGB-Vorsitzende Iris Kloppich wird in Annaberg auf dem Marktplatz um 10.00 Uhr sprechen.

In Zwickau wird der Bundeswirtschaftsminister und SPD-Vorsitzender Siegmar Gabriel um 10.00 Uhr sprechen.

Der sächsische Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Dulig wird am 1. Mai um 13.00 Uhr auf der Kundgebung in Dresden auf dem Schützenplatz sprechen.

In Leipzig wird die stellvertretende Bundesvorsitzende von ver.di, Andrea Kocsis, um 11.00 Uhr auf dem Marktplatz sprechen. Zuvor findet die nunmehr schon traditionelle Demonstration vom Gewerkschaftshaus in der Karl-Liebknecht-Straße zum Marktplatz statt.

In Chemnitz wird das Bundesvorstandsmitglied der IG BAU, Carsten Burckhardt, sowie die Bundesvorsitzende der Partei Die Linke, Katja Kipping, um 10.00 Uhr auf dem Neumarkt sprechen.

In Görlitz wird um 11.00 Uhr auf dem Demianiplatz die Vorsitzende der GEW Sachsen,
Uschi Kruse, sowie der Generalsekretär der CDU-Sachsen, Michael Kretschmer, sprechen.

In Pirna wird auf dem Markt um 13.00 Uhr der Sächsische Staatssekretär im SMWA, Stefan Brangs, sprechen.

Der stellvertretende Vorsitzende des DGB Sachsen, Markus Schlimbach, wird in Bautzen 12.00 Uhr auf dem Kornmarkt reden.


Nach oben

Kontakt Pressestelle

Markus Schlimbach

Markus Schlimbach

Vorsitzender/
Presse


Tel.: 0351-8633 108
Fax: 0351-8633 158

E-Mail: Markus.Schlimbach [ÄT] dgb.de

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Ferienjobs – worauf Schüler achten sollten
Mit Beginn der Sommerferien werden wieder viele Schülerinnen und Schüler ihr Taschengeld mit einem Ferienjob aufbessern und so erste Einblicke in die Arbeitswelt erhalten. Aber welche Regeln gelten für die Ferienarbeit? Die DGB-Jugend gibt Tipps. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB Sachsen zum 1. Mai 2018: Schlimbach fordert Pakt zur Fachkräfteentwicklung in der Landesverwaltung
Sachsens DGB-Chef Markus Schlimbach hat auf der Mai-Kundgebung des DGB in Chemnitz der Sächsischen Staatsregierung einen Pakt zur Fachkräfteentwicklung in der Landesverwaltung angeboten. Seine Stellvertreterin, Anne Neuendorf, fordert in Bautzen das Recht auf Bildungszeit. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB Sachsen zum DGB-Index „Gute Arbeit“ für Sachsen
Seit 2007 wird jährlich der DGB-Index Gute Arbeit erhoben, um die Arbeitsbedingungen und die daraus resultierenden Beanspruchungen aus Sicht der Beschäftigten in Deutschland zu erfassen. Für das Jahr 2016 wurde erstmalig im Auftrag des SMWA die bundesweit repräsentative Haupterhebung durch eine Aufstockungsstichprobe für Sachsen ergänzt. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten