Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 40/11 - 16.09.2011

Europäische Demonstration in Wroclaw/Breslau

Das Treffen der europäischen Wirtschafts- und Finanzminister am Samstag, dem 17.09.2011, wird vom Europäischen Gewerkschaftsbund mit einer Großdemonstration begleitet. Der Europäische Gewerkschaftsbund (EGB) rechnet mit über 35.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus fast allen europäischen Ländern.

Der DGB Bezirk Sachsen beteiligt sich mit mehreren hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Zwickau, Leipzig, Dresden, Bautzen, Görlitz etc. an der Demonstration.

„Wir haben in Deutschland erfolgreich alle Angriffe auf die Mitbestimmung und Tarifautonomie abgewehrt. Durch die europäische Hintertür wollen die neoliberalen Politiker aus Deutschland und anderen europäischen Ländern die Mitbestimmung, Tarifautonomie und soziale Grundrechte schleifen“, so der stellvertretende Vorsitzende des DGB Sachsen, Markus Schlimbach.

„Europa braucht eine Strategie, wie die wirtschaftlichen Ungleichheiten beseitigt werden können. Die Gewerkschaften wollen, dass europaweit soziale Grundrechte garantiert werden. Wir wollen, dass die Banken und die Besserverdienenden an den Kosten der Krise beteiligt werden. Die Gewerkschaften machen Druck, dass eine Finanztransaktionssteuer europaweit eingeführt wird. Dafür gehen wir als europäische Gewerkschaften morgen gemeinsam auf die Straße“, so Schlimbach weiter.


Hintergrund:
Seit heute tagen die Wirtschafts- und Finanzminister der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union im polnischen Wrocław. Polen hat derzeit die EU-Ratspräsidentschaft. Die Demoroute führt durch die Innenstadt von Wrocław. Die Minister sollen hören und sehen, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus ganz Europa mit der gegenwärtigen Politik nicht einverstanden sind und ein soziales Europa fordern.


Ansprechpartner vor Ort bei der Demonstration ist Markus Schlimbach


Nach oben

Kontakt Pressestelle

Markus Schlimbach

Markus Schlimbach

Vorsitzender/
Presse


Tel.: 0351-8633 108
Fax: 0351-8633 158

E-Mail: Markus.Schlimbach [ÄT] dgb.de

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Soziale Rechte in Europa stärken!
Jetzt mitmachen für mehr soziale Rechte in Europa! Nach einigen Jahren der Rückschritte hat die Entwicklung eines sozialeren Europas durch die Diskussion der europäischen Säule sozialer Rechte an Bedeutung gewonnen. Am 17.11.2017 soll sie beim europäischen Sozialgipfel in Göteborg verabschiedet werden. Die Gewerkschaften haben eine europaweite Kampagne für mehr soziale Rechte in Europa gestartet. weiterlesen …
Artikel
Europäische Arbeitsbehörde: Deine Stimme gegen Sozialdumping!
Die Europäische Kommission hat die Einrichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde angekündigt. Richtig umgesetzt könnte eine solche Behörde dazu beitragen, grenzüberschreitendes Lohn- und Sozialdumping endlich effektiv zu bekämpfen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für unsere Vorschläge! Unterzeichnet unseren Plan! weiterlesen …
Pressemeldung
DGB Sachsen unterstützt die Arbeit der Beratungsstelle für ausländische Beschäftigte in Sachsen
Der sächsische DGB-Vorsitzende Schlimbach begrüßt die Einrichtung einer Beratungsstelle für ausländische Beschäftigte in Sachsen: „Die Gewerkschaften haben sich für die Einrichtung der Beratungsstelle stark gemacht. Sie ist ein wichtiger Garant für fairen Wettbewerb in Europa und im Grenzraum. Gute Arbeit für alle Beschäftigten unabhängig von der Herkunft ist das Ziel. Unlauterer Wettbewerb mittels Arbeits- und Sozialdumping auf dem Rücken der Beschäftigten kann nun besser unterbunden werden.“ Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten