Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 45/14 - 12.12.2014

DGB Jugend Sachsen – Ende der Berufsschultour in Lichtenstein am

Sachsen. Am kommenden Montag den 15.12.2014 endet die diesjährige Berufsschultour der Gewerkschaftsjugend im Berufsschulzentrum für Wirtschaft, Ernährung und Sozialwesen in Lichtenstein. Letztmalig in diesem Jahr wird die sächsische Gewerkschaftsjugend im Projekttag „Demokratie und Mitbestimmung“ die sächsischen Azubis über Mitbestimmungsrechte während der Ausbildung informieren und Möglichkeiten zur Lösung von Problemen aufzeigen.

„Es war eine erfolgreiche Tour bei der wir mit mehr als 2.500 SchülerInnen über ihre der-zeitige Situation im Betrieb und Schule sprachen. Sie berichteten von positiven Entwicklungen bei der Ausbildungsanleitung und fachlichen Qualität. Leider wuchs bei uns aber auch die Erkenntnis, dass gerade das Thema Arbeitsschutz und Jugendarbeitsschutz viel stärker in den Fokus der breiten Öffentlichkeit treten muss. Die duale Berufsausbildung ist nach wie vor ein Lernverhältnis und die Azubis sollten nicht als vollwertige Arbeitskraft im Betrieb eingeplant werden. Das Erlernen eines Berufes muss ein gleichwertiges Zusammenspiel aus Theorie und Praxis sein.“ sagt Marlen Schröder (DGB Bezirksjugendsekretärin).

Insgesamt wurden durch die Projekttage im Jahr 2014 SchülerInnen der unterschiedlichs-ten Ausbildungsberufe an 22 verschiedenen Berufsschulstandorten über das gesamte Bundesland Sachsen hinweg erreicht. Auch im kommenden Jahr wird an die elfjährige Tradition der Berufsschultour in Sachsen angeknüpft. Ab dem 01.03. 2015 geht die Gewerkschaftsjugend wieder auf Tour.


Nach oben

Kontakt Pressestelle

Markus Schlimbach

Markus Schlimbach

Vorsitzender/
Presse


Tel.: 0351-8633 108
Fax: 0351-8633 158

E-Mail: Markus.Schlimbach [ÄT] dgb.de

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Neuer Kultusminister muss jetzt die Probleme im Bildungsbereich ernsthaft angehen
Die GEW Sachsen wünscht Herrn Haubitz persönlich alles Gute sowie viel Kraft für die vor ihm liegende Aufgabe. Diese ist nicht nur mit viel Verantwortung verbunden, sondern in Anbetracht der Ausgangssituation auch außerordentlich schwierig. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB Sachsen zu Unland-Interview: „Schuster bleib bei deinen Leisten“
Wer heute junge Menschen ausbildet, muss auch gute Ausbilder haben. Das gilt sowohl für die Klassenzimmer des Freistaates als auch in den Berufsschulen und in den Betrieben. Wer Sicherheit und Ordnung garantieren will, benötigt ausreichend geeignete und gut ausgebildete Polizisten. Der Finanzminister sollte sich lieber ums Geld kümmern als Ausflüge in die Personalpolitik zu unternehmen. Zur Pressemeldung
Artikel
Warnstreiks im Öffentlichen Dienst in Sachsen
Über 10.000 Lehrerinnen und Lehrer, Forstarbeiter, Feuerwehrleute sowie Beschäftigte aus allen Bereichen des öffentlichen Dienstes im Freistaat Sachsen kamen heute zur zentralen Warnstreikkundgebung der Gewerkschaften GEW und ver.di vor das sächsische Finanzministerium in Dresden. An den landesweiten Warnstreikaktionen nahmen darüber hinaus weitere tausende Beschäftigte der öffentlichen Verwaltungen in Sachsen teil. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten