Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 36/14 - 01.09.2014

Erste Einschätzung des DGB Sachsen zum Wahlergebnis

In einer ersten Reaktion nach der Landtagswahl zeigte sich die sächsische DGB-Vorsitzende Iris Kloppich über die Wahlbeteiligung erschüttert: „Weniger als 50% der Wahlberechtigten in Sachsen sind zur Wahl gegangen. Das ist beschämend. Die sächsische Demokratie hat viel zu tun in den nächsten Jahren, um Vertrauen wiederzugewinnen.

Jetzt kommt es darauf an, eine stabile und seriöse Mehrheit im Sächsischen Landtag zu finden. Im Mittelpunkt der Arbeit einer künftigen Regierung müssen die Themen Bildung und Arbeit stehen. Insbesondere die CDU muss Verlässlichkeit zeigen und darf nicht in einen Wettstreit mit Populisten treten.“


Nach oben

Kontakt Pressestelle

Markus Schlimbach

Markus Schlimbach

Vorsitzender/
Presse


Tel.: 0351-8633 108
Fax: 0351-8633 158

E-Mail: Markus.Schlimbach [ÄT] dgb.de

Themenverwandte Beiträge

Artikel
DGB Sachsen veröffentlicht Synopse zur Bundestagswahl
Der DGB Sachsen veröffentlicht an dieser Stelle eine Synopse zur Bundestagswahl. Gegenübergestellt werden ausgewählte Forderungen des DGB und Inhalte aus den Wahlprogrammen der Parteien. Im Fokus stehen folgende Themen: Gute Arbeit, soziale Gerechtigkeit, Integration, handlungsfähiger Staat, Ausbau der Mitbestimmung sowie mehr Demokratie in Deutschland und Europa. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB Sachsen zum 1. Mai 2018: Schlimbach fordert Pakt zur Fachkräfteentwicklung in der Landesverwaltung
Sachsens DGB-Chef Markus Schlimbach hat auf der Mai-Kundgebung des DGB in Chemnitz der Sächsischen Staatsregierung einen Pakt zur Fachkräfteentwicklung in der Landesverwaltung angeboten. Seine Stellvertreterin, Anne Neuendorf, fordert in Bautzen das Recht auf Bildungszeit. Zur Pressemeldung
Datei
DGB Sachsen Flyer zur Bundestagswahl
Kernforderungen des DGB werden Programmaussagen der Parteien gegenübergestellt. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten