Deutscher Gewerkschaftsbund

Personalrätekonferenz

iCal Download
Größere Karte anzeigen © OpenStreetMap-Mitwirkende

Vor zwei Jahren wurde der Abschlussbericht der »Kommission zur umfassenden Evaluation der Aufgaben, Personal- und Sachausstattung« (Personalkommission) in Sachsen vorgestellt. Viele Expert*innen waren an der Erstellung beteiligt. Die große Herausforderung für den Freistaat – so die Kurzfassung – liegt einerseits darin, bis 2030 die Hälfte des Personalkörpers mit qualifiziertem Personal zu ersetzen, andererseits dabei den Generationenwechsel zu gestalten und den Wissenstransfer zu managen.

Dies möchten wir zum Anlass nehmen und zu einer Personalrätekonferenz einladen. Sie findet statt am Montag, 10. September 2018, um 14 Uhr im Richard-Teichgräber-Saal des Dresdner Volkshauses (6. OG). Für einen Imbiss (ab 13 Uhr) und Getränke ist gesorgt. Geplantes Ende: 17 Uhr.

Als Redner sind Oliver Schenk, Chef der Sächsischen Staatskanzlei, sowie Andreas Spieker, Vorsitzender des Hauptpersonalrates, eingeladen. Sie werden berichten, an welcher Stelle der Umsetzung wir uns befinden, welche Maßnahmen die Staatsregierung bisher unternommen hat, wie diese wirken und welche Baustellen noch existieren.

In einer anschließenden Diskussionsrunde mit Abgeordneten aus verschiedenen Fraktionen (Zusage von: Christian Hartmann – CDU; Valentin Lippmann - B90/Grüne; Albrecht Pallas - SPD und Klaus Tischendorf – Die Linke) sollen die Themen vertieft und die Personalräte in die Debatte um die Zukunft des Freistaates einbezogen werden.

Die Anerkennung als Schulungs- und Bildungs-Veranstaltung für Mitglieder des Personalrates gem. § 47 (2) SächsPersVG bei der Landeszentrale für politische Bildung (SLpB) ist beantragt. Über das Ergebnis informieren wir hier zeitnah.

Zur Anmeldung bitte folgendes Formular (PDF) verwenden:


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten