Deutscher Gewerkschaftsbund

25.10.2012

Plus in der Rentenkasse für Zukunft nutzen

Zur bevorstehenden Entscheidung im Deutschen Bundestag

Die Senkung des Rentenversicherungsbeitrages ist ein Schritt in die falsche Richtung. Was heute aus wahltaktischen Gründen verschenkt wird, werden wir schon bald dringend brauchen. „Rücklagen aufbauen, um so die Absenkung des Renteniveaus auf 43 % zu verhindern und damit der Altersarmut zu begegnen, ist der richtige Weg“, sagt die Vorsitzende des DGB Sachsen, Iris Kloppich.

Damit wäre es auch möglich, flexible Übergänge in die Altersrente sowie eine besser Erwerbsminderungsrente zu finanzieren. Nach wie vor verstehen insbesondere auch jüngere Menschen nicht, dass sie nach 35 Arbeitsjahren und einem durchschnittlichen Bruttoverdienst von rund 2.500 € eine Aussicht auf Altersrente mit Grundsicherungsniveau beziehen sollen. Dagegen rechtzeitig gegen zu wirken, ist das Gebot der Stunde. Dazu gehört Rücklagen in der Rentenversicherung für die Zukunft zu bilden.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Der Internationale Frauentag wurde groß in Dresden gefeiert
Bei der Verbesserung von politischen und realen Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sowie bei der Ratifizierung eines neuen modernen Gleichstellungsgesetzes für Sachsen, gibt es noch umfangreiche Handlungsbedarfe. weiterlesen …
Artikel
8. März: Internationaler Frauentag
Die Frauen im DGB feiern zum Internationalen Frauentag das Frauenwahlrecht, das 1918 dank der proletarischen Frauenbewegung eingeführt wurde. Hundert Jahre später gibt es noch viel zu tun. Die DGB Frauen rufen dazu auf, auch in diesem Jahr wieder aktiv zu werden und laden für den 24. März nach Dresden ein. weiterlesen …
Artikel
Warnstreiks im »Öffentlichen Dienst« in Sachsen
Am Vormittag zogen tausende Beschäftigte aus allen Bereichen des Öffentlichen Dienstes durch die Straßen von Leipzig, Freital und Dresden. Auf dem Richard-Wagner-Platz in Leipzig sprach der Verdi-Vorsitzende Frank Bsirske. In Dresden stand die GEW-Vorsitzende Marlies Tepe auf der Bühne. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten