Deutscher Gewerkschaftsbund

02.09.2013
Gute Arbeit - Sichere Rente - Soziales Europa - Aktiver Staat

Wahl-Info des DGB zur Bundestagswahl 2013

Wählen gehen: für den Politikwechsel

Am 22. September ist Bundestagwahl. Der Deutsche Gewerkschaftsbund ruft alle Bürgerinnen und Bürger auf, wählen zu gehen und hat einen Wahlaufruf veröffentlicht.

Unter dem Motto „Gute Arbeit – Sichere Rente – Soziales Europa: Politikwechsel für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer“ hat der DGB seine Forderungen und Positionen formuliert.

Die Parteien werben mit unterschiedlichen Programmen um die Gunst der Wählerinnen und Wähler in Deutschland.

Was steht hinter den Slogans der Parteien:

  •  „Gemeinsam erfolgreich für Deutschland“ – CDU
  •  „Das WIR entscheidet“ – SPD
  •  „Bürgerprogramm 2013“ – FDP
  •  „100% sozial.“ – DIE LINKE
  •  „Zeit für den grünen Wandel. Teilhaben. Einmischen. Zukunft schaffen.“ – Bündnis90/Die Grünen

Eine Wahl-Info des DGB stellt die Positionen der Parteien zu den Hauptschwerpunkten

  • Gute Arbeit - Eine neue Ordnung der Arbeit
  • Sichere Rente - Altersarmut verhindern
  • Soziales Europa – Mehr Demokratie wagen
  • Aktiver Staat – Belastung gerecht verteilen

gemessen an unseren Positionen gegenüber. Eine ausführliche Gegenüberstellung der einzelnen Parteiprogramme enthält die beigefügte Synopse.

Entscheiden Sie am 22. September, wem Sie Ihre Stimme geben.

WÄHLEN GEHEN: FÜR DEN POLITIKWECHSEL!


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Parlamentarischer Abend des DGB Sachsen
Am 21. März 2017 fand in der Vertretung des Freistaates Sachsen beim Bund in Berlin der „Parlamentarische Abend“ des DGB Sachsen statt. Eingeladen waren alle sächsischen Bundestagsabgeordneten der Fraktionen im Deutschen Bundestag. Anlässlich der am 24. September 2017 stattfindenden Bundestagswahl diskutierten die obersten Repräsentanten der sächsischen Gewerkschaften mit den anwesenden Bundestagsabgeordneten in lockerer Atmosphäre die „Gewerkschaftlichen Anforderungen an die Parteien zur Bundestagwahl“. Schwerpunkte waren u.a. die Themen Rente, Tarifbindung, gute Arbeit, Mindestlohn, offensive Mitbestimmung, Fachkräftesicherung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Pflege und Energiewende. Während die sächsischen Bundestagsabgeordneten von SPD, Bündnis90/Die Grünen und DIE LINKE nahezu geschlossen teilnahmen, glänzte die CDU durch Abwesenheit, obwohl mehre Zusagen vorlagen. weiterlesen …
Artikel
Fakten statt Zerrbilder? "Die Arbeitgeber" im DGB-Faktencheck
Unter dem Titel "Fakten statt Zerrbilder. Die Realität auf dem deutschen Arbeitsmarkt" hat die BDA - die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände - ihre Sicht auf den deutschen Arbeitsmarkt veröffentlicht. Der DGB hat die Thesen der Arbeitgeber einem Faktencheck unterzogen - und kritisiert unter anderem das Lob auf die Agenda 2010. weiterlesen …
Pressemeldung
Bilanz: Drei Jahre gesetzlicher Mindestlohn in Sachsen
Mit der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns Anfang 2015 haben sich sowohl die Löhne als auch die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung positiv entwickelt. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Bezirk Sachsen. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten