Deutscher Gewerkschaftsbund

20.12.2016

DGB trauert um Opfer in Berlin

Foto brennende Kerze

Colourbox.de

PM 136 - 20.12.2016
Pressemitteilung

DGB trauert um Opfer in Berlin

Der Deutsche Gewerkschaftsbund und seine Mitgliedsgewerkschaften sind tief bestürzt und traurig über den mutmaßlichen Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche. Wir fühlen mit den Opfern und ihren Angehörigen. Unser Dank für den tatkräftigen Einsatz gilt allen SanitäterInnen, PolizistInnen, SeelsorgerInnen und VertreterInnen der Ermittlungsbehörden. 

Niemals dürfen extremistische Mittel dazu verwendet werden, politische Ziele durchzusetzen. Wir verurteilen die Täter scharf. Wir dürfen nicht zulassen, dass diese Tat, so furchtbar sie ist, zum Schüren von Angst, Fremdenfeindlichkeit und Hass missbraucht wird. Unsere Demokratie und unser Rechtsstaat sind stark und wehrhaft. Aber Demokratie braucht Menschen, die sie jeden Tag aufs Neue mit Leben erfüllen, die sich für Respekt, Solidarität, Weltoffenheit und das friedliche Zusammenleben der Kulturen und Religionen einsetzen. Gerade jetzt! Wir brauchen eine sachliche Debattenkultur, getragen von Argumenten und bestimmt  von unseren gemeinsamen Werten. Gefühle gehören immer dazu, aber sie dürfen Fakten niemals ersetzen.

Zur Pressemitteilung


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Mein Görlitz - Mein Waggonbau
Die Waggonbauer in Görlitz werden bis heute im Unklaren gelassen, in welcher Form und in welcher Größenordnung es mit ihnen in Zukunft weiter geht. Die rein profitorientierten Aktionäre spielen hier nicht nur mit dem Arbeitsplatz vieler Menschen. Es geht bei dieser Auseinandersetzung um viel mehr. Kommt zur Demo am 04. März 2017. Rauf auf die Straße, um die Massenunterstützung eindrucksvoll zu beweisen. Der Demo-Zug startet um 10:00 Uhr vor den Werkstoren von Bombardier weiterlesen …
Artikel
Warnstreiks im Öffentlichen Dienst in Sachsen
Über 10.000 Lehrerinnen und Lehrer, Forstarbeiter, Feuerwehrleute sowie Beschäftigte aus allen Bereichen des öffentlichen Dienstes im Freistaat Sachsen kamen heute zur zentralen Warnstreikkundgebung der Gewerkschaften GEW und ver.di vor das sächsische Finanzministerium in Dresden. An den landesweiten Warnstreikaktionen nahmen darüber hinaus weitere tausende Beschäftigte der öffentlichen Verwaltungen in Sachsen teil. weiterlesen …
Artikel
Neujahrsempfang 2017 des DGB Sachsen
Anlässlich des Neujahrsempfangs des DGB Sachsen am 19.01.2017 im Volkshaus Dresden nahmen über 170 Betriebs- und Personalräte sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften teil. Gastgeberin Iris Kloppich, DGB-Bezirksvorsitzende Sachsen, forderte in ihrer Begrüßung die Politik im Bundestagswahljahr zu mehr sozialer Gerechtigkeit auf. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten