Deutscher Gewerkschaftsbund

07.12.2016

Deine Stimme für ein soziales Europa!

Kampagne

ÖGB

 

Die Europäische Kommission ist endlich bereit, ArbeitnehmerInnen und BürgerInnen zuzuhören. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für unsere Vorschläge, wie wir Europa wieder sozialer machen können.

Vorrang für soziale Rechte!

Die Gewerkschaften haben einen Plan ausgearbeitet, um soziale Rechte vor die Interessen von Großkonzernen und Banken zu stellen.

Setze Dich mit uns gemeinsam für ein soziales Europa ein und kämpfe für:

  • Menschenwürdige Arbeit, faire Arbeitsbedingungen und eine gerechtere Wirtschaft
  • Höhere Löhne und mehr Lebensqualität
  • Mehr Schutz für ArbeitnehmerInnen und eine wirksamere Durchsetzung bestehender Rechte
  • Gleicher Lohn für gleiche Arbeit und ein Ende der Ausbeutung
  • Starke soziale Absicherung und öffentliche Dienstleistungen
  • Investitionen für mehr Arbeitsplätze und sichere Beschäftigung
  • Achtung der Gewerkschaftsrechte und ihre Einhaltung am Arbeitsplatz

Unterstütze uns!

Wir brauchen so viele Stimmen wie möglich, um die Europäische Kommission zu überzeugen.
Unterstütze uns jetzt und verschaffe Dir Gehör. Bis 31. Dezember ist noch Zeit!

Mit wenigen Klicks ist es über die Kampagnenseite möglich, den Konsultationsbeitrag mit den im EGB abgestimmten Antworten bei der EU-Kommission einzureichen. Diese Antworten findet ihr unter dem folgenden Link: http://socialrightsfirst.eu/de/questions-and-answers

Es ist lediglich notwendig, seine Daten auf der Kampagnenseite einzutragen und den Beitrag abzusenden:  http://socialrightsfirst.eu/de

 

Kampagne

ÖGB


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Transportgewerbe braucht flächendeckenden Mindestlohn
Wer in Deutschland arbeitet, muss den Mindestlohn bekommen – auch bei Transportdienstleistungen ausländischer Verkehrsunternehmen in Deutschland. Darin sind sich deutsche, polnische und tschechische Gewerkschaften einig und haben die Europäische Kommission aufgefordert, die flächendeckende Anwendung des Mindestlohns im Transportgewerbe auch für Transit- und Kabotage-Fahrten zuzulassen. weiterlesen …
Artikel
"Allianz für ein soziales Europa" legt 10-Punkte-Plan vor
In Wien hat die "Allianz für ein soziales Europa" heute ihr 10-Punkte-Programm für sozialen Fortschritt in Europa auf einer Pressekonferenz vorgestellt. Zum 10-Punkte-Programm gehören - unter anderem - mehr öffentliche und private Investitionen, die Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit, der Kampf gegen Steuerbetrug und Steuerhinterziehung, sowie eine Initiative zum verantwortungsvollen Umgang mit Migration und Integration. weiterlesen …
Artikel
Zabezpieczenie społeczne w Niemczech, w Polsce i w Czechach
Przy podejmowaniu pracy w sąsiednim kraju powstaje wiele pytań. Na temat ubezpieczenia zdrowotnego, zasiłku rodzinnego, ubezpieczenia emerytalno-rentowego czy ubezpieczenia wypadkowego. Dotyczy to w szczególności pracowników przygranicznych, mieszkających w jednym kraju i pracujących w drugim. Na tej stronie w sposób krótki i konkretny odpowiadamy na najważniejsze pytania. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten