Berufsgenossenschaft

Die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen sind in Deutschland Träger der gesetzlichen Unfallversicherung. Ihre Aufgabe sind Prävention, Arbeits- und Gesundheitsschutz in der Arbeitswelt. Sie sollen laut Sozialgesetzbuch VII „mit allen geeigneten Mitteln Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten sowie arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren“ verhüten. Bei arbeitsbedingten Verletzungen oder Erkrankungen unterstützen die Berufsgenossenschaften die ArbeitnehmerInnen bei der Rehabilitation. Ist eine vollständige Rehabilitation nicht möglich, entschädigt die Unfallversicherung auch mit Geldleistungen. Hinterbliebene von Opfern tödlicher Arbeitsunfälle erhalten ebenfalls Leistungen aus der gesetzlichen Unfallversicherung.