Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 01/17 - 17.01.2017

DGB Sachsen zum Urteil des Bundesverfassungsgerichtes: Der Kampf gegen Rechtsextreme geht weiter

Zum heute verkündeten Beschluss des Bundesverfassungsgerichtes sagte die sächsische DGB-Vorsitzende Iris Kloppich:

„Leider hat das Bundesverfassungsgericht die NPD nicht verboten, aber deutlich auf ihre Verfassungsfeindlichkeit hingewiesen. Der DGB Sachsen hatte seit 1998 auf ein Verbot der NPD gedrängt, weil seit langem die verfassungsfeindlichen Bestrebungen offensichtlich waren. Das Gericht hat der NPD aber auch bescheinigt, dass sie nicht die Bedeutung hat, die Demokratie aktuell zu gefährden. Für Demokraten heißt das jetzt, alles zu tun, dass das so bleibt. Dies ist in Sachsen umso wichtiger, wo die Partei die meisten Mandate in Kommunalparlamenten hat.“


Nach oben

Kontakt Pressestelle

Portrait M. Dahne

Marlis  Dahne
Pressesprecherin

Tel.:   0351-8633 121
Mobil: 0170 3333 178
Fax:   0351-8633 158

E-Mail: Marlis.Dahne [ÄT] dgb.de

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemitteilungen des DGB-Bezirks Sachsen.
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis