Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 06/11 - 11.02.2011

DGB Sachsen zum 13. und 19. Februar

Die sächsische DGB-Vorsitzende Iris Kloppich ruft die Gewerkschaftsmitglieder in Sachsen am 13. und 19. Februar zum friedlichen Bekenntnis für Demokratie und gegen Gewalt auf: „Die demokratische Kultur in unserem Land steht am 13. und 19. Februar vor einer großen Bewährungsprobe. Neonazis versuchen, die Geschichte zu verfälschen und die Straße für ihre menschenfeindliche Propaganda zu erobern. Es ist Aufgabe von Demokraten, diesen Triumph der ewig Gestrigen zu verhindern. Die Gewerkschaften in Sachsen unterstützen alle friedlichen Proteste. Dresden darf sich nicht zum bevorzugten Wallfahrtsort von Neonazis entwickeln. Die gesamte Bürgerschaft in Dresden ist gefordert, durch ihre Beteiligung an den friedlichen Aktionen, wie z.B. der Menschenkette, die Stadt nicht den Neonazis zu überlassen.“


Nach oben

Kontakt Pressestelle

Portrait M. Dahne

Marlis  Dahne
Pressesprecherin

Tel.:   0351-8633 121
Mobil: 0170 3333 178
Fax:   0351-8633 158

E-Mail: Marlis.Dahne [ÄT] dgb.de

Pressefotos

Markus Schlimbach
DGB Sachsen
Anne Neuendorf
DGB Sachsen
Schlimbach und Neuendorf
DGB Sachsen

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemitteilungen des DGB-Bezirks Sachsen.
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis