Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 10/14 - 13.03.2014
Mitbestimmung

In Sachsen haben die Betriebsratswahlen begonnen - DGB Sachsen schreibt Mitbestimmungspreis aus

Seit 01. März bis zum 31. Mai laufen die Betriebsratswahlen in Sachsen. Iris Kloppich, Vorsitzende des DGB Sachsen, ruft die Beschäftigten auf, zur Wahl ihrer Mitarbeitervertretungen zu gehen: „Beschäftigten geht es besser mit Betriebsrat. In Betrieben mit Betriebsräten gibt es im Schnitt mehr als zehn Prozent höhere Löhne und sicherere Arbeitsplätze. Wer also etwas für bessere Arbeitsbedingungen machen will, geht zur Betriebsratswahl oder gründet selbst einen Betriebsrat, wenn es noch keinen gibt.“

Ohne Betriebsrat haben die Beschäftigten weniger Rechte: Es gibt dann zum Beispiel keine Betriebsvereinbarungen, keine Anhörung bei Kündigungen, im Ernstfall keinen Sozialplan. „Betriebsräte machen den Unterschied“, sagt Kloppich. Über den Betriebsrat können die Beschäftigten mitbestimmen bei allen Fragen zur Arbeitszeit, bei Schichtplan und Überstunden, Eingruppierung, Leistungsentgelt, Einstellungen, Kündigungen, Aus- und Weiterbildung, Gesundheits- und Umweltschutz, und Gestaltung der Arbeitsplätze.

Die sächsische DGB-Chefin weiter: „Während der Einzelne mit seinen Anliegen bei der Personalabteilung oder dem Chef abblitzt, sorgen Betriebsräte dauerhaft für Mitbestimmung und die Interessenvertretung der Beschäftigten auf Augenhöhe. Gemeinsam haben die Beschäftigten durch Betriebsräte eine starke Stimme. Diese Stimme ist umso stärker, je höher die Wahlbeteiligung ist.“

Von der Politik erwartet Kloppich eine Ausweitung der Rechte von Betriebsräten, um neuen Herausforderungen gerecht zu werden: „Betriebsräte müssen auch bei Werkverträgen mitbestimmen können.“

Sachsens DGB-Chefin kündigte an, dass der DGB Sachsen erstmalig einen Sächsischen Mitbestimmungspreis ausschreibt, mit der die Arbeit von Betriebs- und Personalräten gewürdigt wird. „Dieser Preis soll die Arbeit der ehrenamtlichen Mitbestimmungsgremien in Betrieben und Verwaltungen auszeichnen. Insbesondere sollen Verbesserungen bei den Arbeitsbedingungen, der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, alternsgerechte Arbeitsbedingungen und beim Gesundheitsschutz. Auch sollen Betriebsräte gewürdigt werden, die trotz Widerstands vom Arbeitgeber gegründet wurden.“ Vorschläge können bis 16. Mai 2014 an den DGB Sachsen gesandt werden.


Nach oben

Mitbestimmung heißt: Mitmachen!

Bild Bühne BR-Wahl

DGB

Der Betriebsrat ist so stark, wie die Beschäftigten ihn machen: Sie haben es in der Hand – als Wählerinnen und Wähler, als Kandidatinnen und Kandidaten. Die Arbeit im Betriebsrat ist eine spannende Aufgabe mit viel Verantwortung.

28.02.2014

Betriebsratswahl-Info 2014

BR Wahlbeliage

DGB/einblick

Vom 1. März bis 31. Mai haben die Beschäftigten die Wahl. In diesem Zeitraum finden die  turnusmäßigen Betriebsratswahlen 2014 statt. Unter dem Motto „Du hast es in der Hand! Deine Stimme -Betriebsratswahlen“  begleitet der DGB den Wahlkampf in den Betrieben. Alles Wissenswerte über die Aktivitäten findet sich in der einblick-Beilage zu den Betriebsratswahlen 2014.

Hier gibt es das DGB-Info zum Download:


Nach oben

Noch mehr Infos auf www.dgb.de