Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 39 - 30.06.2020

DGB Sachsen begrüßt Impulsprogramm der Staatsregierung

Der sächsische DGB-Vorsitzende Markus Schlimbach sagte zu dem heute veröffentlichten Impulsprogramm der Staatsregierung: "Beschäftigungssicherung und Hilfe für Unternehmen ist für die Bewältigung der Folgen von Corona enorm wichtig. Hier setzt Sachsen richtige Impulse. Notwendig sind aber auch die Einhaltung und Durchsetzung von sozialen Kriterien, wie Tarifbindung und Mitbestimmung. Mit dem Beteiligungsfond hat der Freistaat die Chance, die Wirtschaft für morgen mitzugestalten. Sachsen steht vor riesigen Herausforderungen: Demografie, Strukturwandel, Mobilitätswandel und Digitalisierung. Dafür braucht es einen Gestaltungsanspruch, um stark aus der Krise zu kommen.“

Mehr erwartet hatte sich der DGB Sachsen, um auch die Binnenkonjunktur in Sachsen anzukurbeln. „Leider gibt es z.B. weiter keine Unterstützung für Soloselbständige. Auch unsere Idee von Tourismus- und Kulturgutscheinen, um besonders betroffenen Branchen zu unterstützen, wurde leider nicht aufgegriffen“, sagte Schlimbach.


Nach oben

Kontakt Pressestelle

Portrait M. Dahne

Marlis  Dahne
Pressesprecherin

Tel.:   0351-8633 121
Fax:   0351-8633 158

E-Mail: Marlis.Dahne [ÄT] dgb.de

Pressefotos

Markus Schlimbach
DGB Sachsen
Anne Neuendorf
DGB Sachsen
Schlimbach und Neuendorf
DGB Sachsen

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemitteilungen des DGB-Bezirks Sachsen.
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis