Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 52/12 - 05.11.2012

DGB Sachsen zum Ausbildungsstellenmarkt 2012

Der DGB-Jugendsekretär Andre Schnabel sagte zur heute veröffentlichten Bilanz zum Ausbildungsstellenmarkt in Sachsen für das Jahr 2012: „Obwohl mehr Jugendliche in Sachsen nach einer Ausbildungsstelle nachfragen, werden weniger betriebliche Ausbildungsstellen angeboten. Nach wie vor wird lieber der Fachkräftemangel bejammert, als selbst aktiv für die Ausbildung von Fachkräften sich zu engagieren. Sachsens Wirtschaft muss mehr für die betriebliche Ausbildung tun. Insbesondere das wirtschaftliche Zugpferd Sachsen, das verarbeitende Gewerbe, muss mehr in die Ausbildung der Fachkräfte von Morgen investieren.“

Den DGB beschäftigt angesichts der demografischen Entwicklung sowie der stetigen Forderung, nach wachsenden Fachkräftebedarfen, dass die Zahl der Schüler ohne Hauptschulabschluss im Vergleich zum vorigen Jahr deutlich angestiegen ist (plus 240 = 33,5 %). „Das sächsische Schulsystem braucht dringend Reformen, um die Zahl der Jugendlichen ohne Schulabschluss deutlich zu senken.“ sagte der Jugendsekretär Andre Schnabel.


Nach oben

Kontakt Pressestelle

Portrait M. Dahne

Marlis  Dahne
Pressesprecherin

Tel.:   0351-8633 121
Mobil: 0170 3333 178
Fax:   0351-8633 158

E-Mail: Marlis.Dahne [ÄT] dgb.de

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Abonnieren Sie die Pressemitteilungen des DGB-Bezirks Sachsen.
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis