Deutscher Gewerkschaftsbund

Sicherheit für Seniorinnen und Senioren in Sachsen

iCal Download

Immer wieder berichten die Medien über Seniorinnen und Senioren, die auf den sogen. „Enkeltrick“ hereinfallen. Aber auch Fälle von Seniorinnen und Senioren als Opfer von Internetkriminalität mehren sich. Leider sind auch Gewaltstraftaten gegenüber Seniorinnen und Senioren nicht selten, etwa Raubüberfall, oft mit Folgen für die Gesundheit verbunden.

Beim Ordentlichen DGB-Bundeskongress im Mai wurde ein Antrag angenommen: „Die Lebenssituation älterer Menschen verbessern“. Zur Verbesserung der Lebenssituation gehört auch Sicherheit. In einem Kapital des Antrags wird darauf eingegangen. Wir wollen in unserer Konferenz klären: wie sieht es aus mit der Sicherheit für Seniorinnen und Senioren in Sachsen? Welche Gefahren bestehen tatsächlich? Was wird zur Verbesserung der Sicherheit getan? Und wenn doch Seniorinnen und Senioren zum Opfer von Straftaten werden: wo finden sie Hilfe?

Zu dieser Konferenz laden wir hiermit ganz herzlich ein.

Ablauf

ab 9.30 Uhr Imbiss

10.00 Uhr Eröffnung. Begrüßung André Schnabel, Geschäftsführer DGB-Region Dresden – Oberes Elbtal

10.15 Uhr Grußworte
Markus Schlimbach, Vorsitzender DGB-Bezirk Sachsen
Christiane Schifferdecker, Landesseniorenbeauftragte Sachsen, Sächs. Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt

10.30 Uhr Einführung
Werner Schuh, Vorsitzender DGB-Seniorenarbeitskreis Sachsen

10.40 Uhr „Die Lebenssituation älterer Menschen verbessern (Antrag zum DGB-Bundeskongress)“
Silja Abel, Bundesseniorensekretärin der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft, EVG

Nachfragen

11.10 Uhr SÄM – Straftaten Älteren Menschen gegenüber“
Elke Hatz, Vorsitzende GdP-Bezirksgruppe PD Dresden
„Betrug, Telefonbetrug und Internetkriminalität gegenüber Älteren“
Nadine Girke-Meineck, Teamleiterin Verbraucherberatung, Verbraucherzentrale Sachsen

Nachfragen, Diskussion

12.00 – 13.00 Uhr Mittagspause

13.00 Uhr „Sicherheit für Seniorinnen und Senioren in Sachsen“
Kurzstatements von Detlef Lenk, Referatsleiter Kriminalitätsbekämpfung, Sächs. Staatsministerium des Innern Stephan Butzkies, Staatsanwalt als Gruppenleiter, Generalstaatsanwaltschaft Dresden Elke Thomas, Leiterin der Außenstelle Riesa, WEISSER RING e. V., Landesbüro Sachsen Til Gäbler, Sachbearbeiter Kommunale Prävention. Seniorensicherheitsberatung der Stadt Leipzig, „Senioren für Senioren“

anschl. Podiums- / Plenumsdiskussion mit Silja Abel, Nadine Girke-Meineck, Elke Hatz, Christiane Schifferdecker, Elke Thomas, Stephan Butzkies, Til Gäbler, Detlef Lenk

14.55 Uhr Schlusswort
Werner Schuh

15.00 Uhr Ende

Moderation: Gundula Lasch, lic.rer.publ. / freie Journalistin

Anmeldung und Rückfragen:

Ein Eintritt wird nicht erhoben. Wir bitten um Verständnis, dass die Veranstalter keine Fahrtkosten erstatten können.

Die TN-Zahl ist auf max. 80 begrenzt, bei einer am Veranstaltungstag gültigen Sächsischen Corona-Schutzverordnung entsprechend der Regeln. Es gelten deren Bestimmungen. Wir verweisen auf die Ausschlussklausel!

DGB-Bezirk Sachsen
Tel.:0351 8633-117, Fax: 0351 8633-158

E-Mail: Anmeldung.Sachsen@dgb.de

Wir bitten um Anmeldung bis 16.09.2022

 


Nach oben