Deutscher Gewerkschaftsbund

Lausitzkonferenz

iCal Download
Braunkohletagebau in der Lausitz

Claudia Lippert für Land Brandenburgt

Wird spannend: Die 15. Lausitzkonferenz des DGB findet 2019 unter besonderen, fast historisch zu nennenden Voraussetzungen statt. Das Ende der Kohle-Verstromung ist beschlossen und in Sicht. Damit endet im kommenden Jahrzehnt die Braunkohleförderung, die Wirtschaft und Leben in der Lausitz seit Generationen grundlegend bestimmte. Wie der Strukturwandel vonstatten gehen kann, ist klar, sagt der DGB: Nur mit uns Gewerkschaften, nur mit den betroffenen Menschen! Wie das im Detail aussehen kann, diskutieren die Gewerkschaften am 22. August in Schwarzheide mit den Ministerpräsidenten von Brandenburg, Dietmar Woidke (SPD), und von Sachsen, Michael Kretschmer (CDU) sowie mit Unternehmensvertretern, Betriebsräten und Wissenschaftlern, Arbeitgebervertretern und Projektleitern.

Es werden keine Tagungskosten erhoben und keine Reisekosten erstattet. Die Konferenz ist als Schulungs- und Bildungsveranstaltung für Betriebsräte und Personalräte (§ 37.7 Betriebsverfassungsgesetz und §46 Personalvertretungsgesetz) anerkannt.

Bei Fragen: Marion Scheier, DGB Südbrandenburg-Lausitz, 0355 22726, marion.scheier@dgb.de

 


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten