Deutscher Gewerkschaftsbund

14.06.2022

18. DGB-Lausitzkonferenz: Revierwende – Neue Perspektiven für die Lausitz?!

Liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren!

Wir freuen uns sehr, Sie/euch auch in diesem Jahr und in bewährter Tradition zur DGB-Lausitzkonferenz einladen zu können. Diese findet in einer Zeit der Ungewissheit und sich rasant verändernder politischer Rahmenbedingungen statt. Es stehen viele offene Fragen im Raum, die sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht beantworten lassen:

Wird es einen vorgezogenen Ausstieg aus der Braunkohle, wie im Koalitionsvertrag vorgesehen, geben? Wenn ja, wann wird das sein? Wie wirkt sich der Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine auf die Energieversorgung für die Betriebe, auf die Beschäftigung und die gesamte Region aus? Und was bedeutet das für den Energiestandort Lausitz?

Vielleicht ist die Situation zum 1. September 2022 auch eine andere und es drängen sich andere Fragen auf. Wir wissen es nicht. Klar ist aber, dass wir nicht nur Zuschauer, sondern Akteure des derzeit in der Lausitz stattfindenden Wandels sind. Deshalb wollen wir mit Ihnen/ euch gemeinsam ausloten, wie trotz aller Herausforderungen der Dreiklang von Klimaschutz, Versorgungssicherheit und Bezahlbarkeit geschaffen werden kann und welche Rollen dabei der Bund und die Länder Brandenburg und Sachsen haben. Am Nachmittag greifen wir die Impulse der (betrieblichen) Akteur*innen aus dem Revier in vier Fachforen auf und werden mögliche Handlungsansätze diskutieren.

Die 18. Lausitzkonferenz ermöglicht erneut eine konkrete Auseinandersetzung mit den politisch Verantwortlichen aus der ersten Reihe. Wir wollen dabei Menschen mit ihren Ideen für die Lausitz zusammenbringen und vernetzen. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und spannende Diskussionen.

Katja Karger
Vorsitzende DGB-Bezirk Berlin-Brandenburg

 

Markus Schlimbach
Vorsitzender DGB-Bezirk Sachsen

 

Weitere Informationen und Anmeldung zur Konferenz unter

https://berlin-brandenburg.dgb.de/lk22

 

Download des Einladungsflyers:


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB Sachsen zur Fachregierungserklärung des sächsischen Wirtschafts- und Arbeitsministers Martin Dulig
Die Herausforderungen in Sachsen sind angesichts der Transformation, des Strukturwandels, der demografischen Entwicklung und des Kriegs Russlands gegen die Ukraine enorm. Wir begrüßen, dass Arbeits- und Wirtschaftsminister Martin Dulig, zur Bewältigung der Herausforderung einen umfassenden Maßnahmenplan vorgestellt hat und dabei die Beschäftigten klar im Blick hat. Zur Pressemeldung
Artikel
aktuell 2/2022: ZUKUNFT GESTALTEN WIR. Für Sachsen.
Am Samstag, den 22. Januar 2022 hat die 9. Ordentliche DGB-Bezirkskonferenz Sachsen stattgefunden. Rund 100 Delegierte aus den 8 DGB-Gewerkschaften nahmen an der Konferenz teil. Im Mittelpunkt standen die Wahlen und die Diskussion und Verabschiedung von 40 Anträgen. Wahlergebnisse, Beschlüsse und Bilder haben wir in der aktuellen Ausgabe zusammengefasst. weiterlesen …
Pressemeldung
Eröffnung des Revierwendebüros im Mitteldeutschen Revier – Den Strukturwandel gemeinsam anpacken!
Heute wurde in Pegau mit rund 100 Gästen aus Gewerkschaften, Betriebs- und Personalratsgremien, Politik, Unternehmen und Zivilgesellschaft das Revierwendebüro eröffnet. Das Büro ist zentraler Anlaufpunkt zum Strukturwandel für die Beschäftigten, die Interessenvertretungen, die regionalen Akteure und die Bevölkerung. Wir sind damit als Gewerkschaften vor Ort präsent. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten