Deutscher Gewerkschaftsbund

08.02.2012

Internationaler Frauentag 2012

Internationaler Frauentag 2012 | Heute für morgen Zeichen setzen


Der Internationale Frauentag 2012 steht unter dem Motto „Heute für morgen Zeichen setzen“.

Der DGB-Bezirk Sachsen lädt am 06.03.2012 zur zentralen Frauentagsveranstaltung in das Volkshaus Dresden am Schützenplatz ein.

Jede Zeit birgt ihre Herausforderungen. Einst war es die Durchsetzung der formalrechtlichen Gleichstellung von Frauen und Männern, heute sind es die Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, die den Berufs- und Lebensweg vieler Frauen bestimmen.

Gegenwärtig wird Gleichstellungspolitik gern als verzichtbarer „Luxus“ gesehen. Eben deshalb wollen die Gewerkschafterinnen in Sachsen auf der Basis des Erreichten Zeichen setzen:

Für die tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern in der Wirtschaft und Verwaltung, Wissenschaft und Gesellschaft!

Um Anmeldung wird gebeten.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Kurzinfo #aktuell - Entgeltgleichheit: Lohnlücke endlich schließen!
Zum Equal Pay Day und zum Frauentag rückt alljährlich das Thema Entgeltgleichheit von Frauen und Männern in den Fokus. So auch in diesem Jahr. Laut Statistischem Landesamt lag die Lohnlücke von Frauen und Männern im Jahr 2023 in Sachsen über alle Branchen hinweg bei 9 Prozent und ist demnach gegenüber 2022 um einen Pro-zentpunkt gestiegen. Wir schauen hier anhand der Daten des IAB für Sachsen und die Landkreise genauer hin. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB Sachsen schreibt erstmalig Ungleichstellungspreis aus. Jetzt Vorschläge einreichen!
Diskriminierung, Sexismus und Antifeminismus sind immer noch alltäglich und werden viel zu oft hingenommen. Mit dem neuen Negativ-Preis wollen wir aufdecken, wo und wer besonders stark gegen die Gleichstellung arbeitet. Nominiert werden könnten bis zum 10. August 2024 Kandidatinnen und Kandidaten in Sachsen in den Kategorien Wirtschaft und Politik. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB Sachsen gratuliert Kollegin Heidi Becherer zur Auszeichnung mit dem Engagementpreis des Landesfrauenrates Sachsen
Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und gratulieren Kollegin Heidi Becherer herzlich zur Verleihung. Ihr langjähriges Engagement für soziale Gerechtigkeit, den Zusammenhalt und insbesondere die Gleichstellung in Sachsen, ist beispielhaft. Der Engagementpreis des Landesfrauenrates ist bei Heidi Becherer in den besten Händen. Zur Pressemeldung