Deutscher Gewerkschaftsbund

26.01.2009

Gemeinsame Erklärung von DGB und VSW zu Extremismus und Fremdenfeindlichkeit (PDF, 35 kB)

erklaerung_vsw_dgb_260109.pdf (PDF, 35 kB)

Am 26.01.2009 haben DGB Sachsen und die Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft eine Gemeinsame Erklärung unterzeichnet, in der sie deutlich gegen jegliche Form von Extremismus, Fremdenfeindlichkeit und Gewalt Position beziehen.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB Sachsen ruft zur Betriebsratswahl auf
Betriebsräte sind die demokratisch legitimierten Vertretungen der Beschäftigten. Sie stehen für Solidarität, Demokratie – und für Kampfgeist. Demokratie lebt vom Engagement. Ohne Betriebsräte verfallen die Rechte der Belegschaft aus dem Betriebsverfassungsgesetz. Zur Pressemeldung
Artikel
Bildergalerie: Warnstreik in Dresden mit 5000 Teilnehmer*innen
Am dritten Streiktag in Sachsen folgten schätzungsweise 5000 Menschen dem Ruf der Gewerkschaften nach Dresden, um den Druck auf die Arbeitgeber weiter zu erhöhen. Die Verhandlungen kommen nicht voran. Unsere Hauptforderung: 6% Lohnerhöhung; mind. 200 Euro. #Weilwireswertsind #troed weiterlesen …
Pressemeldung
Vorschlag zur Anpassung des Mindestlohns ist ein Erfolg
Die Mindestlohn-Kommission schlägt vor, den gesetzlichen Mindestlohn in zwei Stufen auf 9,35 Euro anzuheben: zum 1. Januar 2019 auf 9,19 Euro und zum 1. Januar 2020 auf 9,35 Euro. Der DGB begrüßt den Vorschlag, fordert aber stärkere Kontrollen. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten