Deutscher Gewerkschaftsbund

13.04.2018
Wir sind es wert!

Warnstreiks im »Öffentlichen Dienst« in Sachsen

Am Vormittag zogen tausende Beschäftigte aus allen Bereichen des Öffentlichen Dienstes (Bund + Kommune) durch die Straßen von Leipzig, Freital und Dresden. Auf dem Richard-Wagner-Platz in Leipzig sprach der Verdi-Vorsitzende Frank Bsirske zu knapp 2000 Demonstrant*innen. In Dresden stand die GEW-Vorsitzende Marlies Tepe auf der Bühne vor dem Rathaus, unterstützt vom sächsischen DGB-Vorsitzenden Markus Schlimbach.

Mit dem ganztägigen Warnstreik soll noch einmal der Druck auf die Arbeitgeber erhöht werden, bei der nächsten Verhandlungsrunde in Potsdam ein verhandlungsfähiges Angebot auf den Tisch zu packen.

Zu den Internetseiten der GEW Sachsen und zu verdi.

Und hier noch ein paar Eindrücke von den Warnstreikaktionen in Dresden (oben) und Leipzig (unten).

 

 

[Weitere Fotos und Kommentare sind auch auf facebook und twitter zu finden unter Verwendung folgender Hashtags (Auswahl): #troed #troed18 #GEW #Verdi #streik #leipzig #dresden]


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
DGB sagt alle Mai-Kundgebungen 2020 ab
Sachsens DGB-Vorsitzender Markus Schlimbach sagte dazu: "Unser Mai-Motto »Solidarisch ist man nicht alleine!« hat eine Aktualität gefunden, die nicht vorherzusehen war. Solidarität ist zu einem vereinenden Band unserer Gesellschaft geworden. Wir müssen jetzt solidarisch mit allen Menschen sein, die im Gesundheits- und Rettungsbereich arbeiten, die den Laden am Laufen halten und die zu Risikogruppen gehören." weiterlesen …
Video
Markus Schlimbach - Vorsitzender DGB Sachsen
"Dass wir als Gewerkschaften dafür eintreten, dass diese Menschen eine ordentliche Bezahlung und gute Arbeitsbedingungen haben" weiterlesen …
Video
Video: Christin Furtenbacher, Landesvorstandssprecherin Bündnis 90 / Die Grünen
"Besonders an diesem 1. Mai 2020, im Zeichen der Corona-Krise, ist es Zeit Danke zu sagen." weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten