Deutscher Gewerkschaftsbund

30.08.2012

Stricktease - Lieber selbst gestrickt als unfair genäht!

Menschenrechtsverletzungen bei der Herstellung von Berufsbekleidung können verhindert werden:

Durch ein reformiertes sächsisches Vergabegesetz!

Wer Strick- oder Häkelnadeln hat oder sich ausborgen kann, komme und stricke, damit Öffentlichkeit und Landtagsabgeordnete aufmerksam werden.

Wann? - Am 29.09.2012  um 14.00 Uhr

Wo? - Dresden, Dr.-Külz-Ring, vor der Altmarktgalerie

Zur Kampagne Sachsen kauft fair

sachsen kauft fair

sachsen kauft fair


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Vorschlag zur Anpassung des Mindestlohns ist ein Erfolg
Die Mindestlohn-Kommission schlägt vor, den gesetzlichen Mindestlohn in zwei Stufen auf 9,35 Euro anzuheben: zum 1. Januar 2019 auf 9,19 Euro und zum 1. Januar 2020 auf 9,35 Euro. Der DGB begrüßt den Vorschlag, fordert aber stärkere Kontrollen. Zur Pressemeldung
Artikel
Stellungnahme des DGB Sachsen zur Kohäsionspolitik ab 2021
Die Europäische Kohäsionspolitik ist ein wesentliches Instrument zur Förderung des Zusammenhalts in einem Europa der Regionen. Mit Sorge stellen wir fest, dass die Kohäsionspolitik in den Debatten um den EU Haushalt auch im Zusammenhang mit dem Brexit unter Druck gerät. Anstelle von Kürzungsdebatten sollten sich die EU-Kommission und die Mitgliedsstaaten darauf besinnen, dass die Kohäsionspolitik ein wesentliches Instrument ist, um ihren Verpflichtungen aus dem Vertrag von Lissabon gerecht zu werden. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB Sachsen zum Buß- und Bettag: Parität endlich auch in der Pflegeversicherung
Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Sachsen zahlen seit über 20 Jahren einen höheren Beitrag zur Pflegeversicherung. Dieser Anachronismus muss endlich beendet werden. Zur Pressemeldung

Zuletzt besuchte Seiten