Deutscher Gewerkschaftsbund

30.08.2012

Stricktease - Lieber selbst gestrickt als unfair genäht!

Menschenrechtsverletzungen bei der Herstellung von Berufsbekleidung können verhindert werden:

Durch ein reformiertes sächsisches Vergabegesetz!

Wer Strick- oder Häkelnadeln hat oder sich ausborgen kann, komme und stricke, damit Öffentlichkeit und Landtagsabgeordnete aufmerksam werden.

Wann? - Am 29.09.2012  um 14.00 Uhr

Wo? - Dresden, Dr.-Külz-Ring, vor der Altmarktgalerie

Zur Kampagne Sachsen kauft fair

sachsen kauft fair

sachsen kauft fair


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Arbeits- und Gesundheitsschutz: Unternehmen müssen mitziehen
Der sächsische Wirtschafts- und Arbeitsminister Dulig hat zur Einhaltung des Gesundheitsschutzes in Betrieben und auf Baustellen aufgerufen. Der DGB Sachsen begrüßt die klare Stellungnahme und verweist auf die Faktenblätter der Arbeitsschutzbehörde (u.a. für Baustellen). weiterlesen …
Artikel
16. DGB Lausitzkonferenz
Das Kohleausstiegs- sowie das Strukturstärkungsgesetz sind verabschiedet. Aber Papier ist nicht alles. Die Arbeit fängt erst an. Wir wollen einen zukunftsorientierten Strukturwandel, der die Beschäftigten mitnimmt. Seid dabei und bestimmt die Zukunft der Region mit! weiterlesen …
Link
Kurzarbeitergeld
Unter dem folgenden Link findet ihr das aktualisierte Merkblatt der Bundesagentur für Arbeit zum Kurzarbeitergeld. zur Webseite …

Zuletzt besuchte Seiten