Deutscher Gewerkschaftsbund

30.08.2012

Stricktease - Lieber selbst gestrickt als unfair genäht!

Menschenrechtsverletzungen bei der Herstellung von Berufsbekleidung können verhindert werden:

Durch ein reformiertes sächsisches Vergabegesetz!

Wer Strick- oder Häkelnadeln hat oder sich ausborgen kann, komme und stricke, damit Öffentlichkeit und Landtagsabgeordnete aufmerksam werden.

Wann? - Am 29.09.2012  um 14.00 Uhr

Wo? - Dresden, Dr.-Külz-Ring, vor der Altmarktgalerie

Zur Kampagne Sachsen kauft fair

sachsen kauft fair

sachsen kauft fair


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB Sachsen zum Buß- und Bettag: Parität endlich auch in der Pflegeversicherung
Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Sachsen zahlen seit über 20 Jahren einen höheren Beitrag zur Pflegeversicherung. Dieser Anachronismus muss endlich beendet werden. Zur Pressemeldung
Artikel
Bildergalerie: Warnstreik in Dresden mit 5000 Teilnehmer*innen
Am dritten Streiktag in Sachsen folgten schätzungsweise 5000 Menschen dem Ruf der Gewerkschaften nach Dresden, um den Druck auf die Arbeitgeber weiter zu erhöhen. Die Verhandlungen kommen nicht voran. Unsere Hauptforderung: 6% Lohnerhöhung; mind. 200 Euro. #Weilwireswertsind #troed weiterlesen …
Artikel
Deutsche, Polen, Tschechen: Gewerkschafter zur Europawahl
Aus Polen? Deutschland? Tschechien? Unter Gewerkschaftsmitgliedern spielt daskeine Rolle. Im Zeichen der bevorstehenden Europawahl Ende Mai treffen sich am 12./13. April Mitglieder des interregionalen Gewerkschaftsrats (IGR) Elbe-Neiße in Dresden."Europa.Jetzt aber richtig!" ist ihr Motto, Solidarität ist ihr Thema. Und Austausch darüber, wie sich die Arbeitsbedingungen in den drei Ländern verbessern lassen. Der IGR Elbe-Neiße ist einer von 45 Interregionalen Gewerkschaftsräten in Europa. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten