Deutscher Gewerkschaftsbund

13.03.2014

Internationaler Frauentag 2014

Der DGB Bezirk Sachsen führt gemeinsam mit dem DGB Stadtverband Leipzig und der Gleichstellungsstelle der Stadt Leipzig am Samstag, 15.03.2014, von 10:00 Uhr bis ca. 14:30 Uhr im Gasthaus Bayrischer Bahnhof in Leipzig einen Frauenpolitischen Brunch durch.

Die Gewerkschafterinnen stellen anlässlich des Internationalen Frauentages die Frage: „Gleichstellung in Europa – mehr als schöne Sonntagsreden?“ in den Mittelpunkt ihrer Veranstaltung. Als Gäste nehmen an der Veranstaltung Claudia Menne vom Europäischen Gewerkschaftsbund; Constanze Krehl, MdEP, SPD; Dr. Cornelia Ernst, MdEP, Die LINKE; Hermann Winkler, MdEP, CDU und Dr. Gesine Märtens, Bündnis 90/Die Grünen teil.

Nach wie vor unterstützt der DGB das Ziel der Europäischen Union, die wirtschaftliche Unabhängigkeit von Frauen zu fördern. Wir wollen die Gleichstellung von Frauen und Männern durch verbindliche und wirksame europäische Regelungen vorantreiben: bei der Durchsetzung von gleichem Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit, bei der Gleichstellung auf dem Arbeitsmarkt, durch mehr Frauen in Führungspositionen und durch eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Der DGB Bezirksfrauenausschuss Sachsen lädt die Gewerkschafterinnen zur Veranstaltung herzlich ein.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Frauen und Gute Arbeit in Sachsen
Reden wir über Frauen, ihre Arbeit und ihr Leben in Sachsen. Wir wollen mit Betriebs- und Personalrätinnen, Gleichstellungsbeauftragten und weiteren Interessierten Aspekte der Gleichstellung diskutieren und Frauen ermutigen, ihre Interessen durchzusetzen. Dazu lädt der DGB Sachsen für den 2. April 2020 herzlich zu einer Konferenz in das Volkshaus Dresden ein. weiterlesen …
Termin
ABGESAGT! Frauen und Gute Arbeit in Sachsen
Reden wir über Frauen, ihre Arbeit und ihr Leben in Sachsen. Wir wollen mit Betriebs- und Personalrätinnen, Gleichstellungsbeauftragten und weiteren Interessierten Aspekte der Gleichstellung diskutieren und Frauen ermutigen, ihre Interessen durchzusetzen. Dazu laden wir ein. weiterlesen …
Artikel
DGB bewertet Koalitionsvertrag überwiegend positiv
Zahlreiche Probleme gilt es in Sachsen zu lösen: die ungleiche Entwicklung zwischen Stadt und Land, der Strukturwandel und damit die Gefährdung von Arbeitsplätzen in der Automobilindustrie sowie in den Braunkohlerevieren, Stärkung der Tarifbindung und vieles mehr. Insgesamt betrachtet bietet der vorliegende Koalitionsvertrag beachtliche und positive Vorhaben, um Sachsen in den nächsten Jahren einen deutlichen Schritt voranzubringen. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten