Deutscher Gewerkschaftsbund

05.01.2015

DGB startete Mindestlohnhotline

Seit dem 1. Januar 2015, gilt der gesetzliche Mindestlohn in Deutschland. Am ersten Werktag des neuen Jahres, startete die DGB-Mindestlohn-Hotline. Dazu sagte DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzell in Frankfurt am Main:

„Wir freuen uns, dass Deutschland endlich den gesetzlichen Mindestlohn hat. Mit dieser unteren Haltelinie wird jetzt jenen Arbeitgebern ein Strich durch die Rechnung gemacht, die ihr Geschäft jahrelang auf Lohndumping aufgebaut haben. Die Gewerkschaften begleiten den Mindestlohn-Start mit einer eigenen DGB-Info-Hotline. Wer wissen will, was ihm zusteht, kann ab dem 2. Januar 0391/4088003 anrufen.“

Die DGB-Mindestlohn-Hotline ist unter 0391/4088003 montags bis freitags von 7 bis 20 Uhr und samstags von 9 bis 16 Uhr erreichbar. Eine individuelle Rechtsberatung wird über die Hotline nicht angeboten. Bei Bedarf werden Ansprechpartner aus den Gewerkschaften vermittelt. Informationen sind auch in neun weiteren Sprachen erhältlich, Kontakte werden über die DGB-Beratungsstellen von „Faire Mobilität“ und „Arbeit und Leben“ hergestellt. Die Hotline wird betrieben durch das gewerkschaftsnahe Callcenter „FACTS“ in Magdeburg. Sie ist zunächst bis Ende März 2015 geschaltet.

Weitere Infos zum Mindestlohn unter www.dgb.de/mindestlohn


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Sociální zabezpečení v Německu, v Polsku, v Česku
Nástup do zaměstnání v sousedním státě je spojen s mnoha otázkami ohledně zdravotního pojištění, příspěvků na děti, důchodového pojištění či úrazového pojištění zaměstnanců. Platí to zejména pro přeshraniční pracovníky, kteří pracují v jedné zemi a bydlí v jiné zemi. Na této stránce jsou stručně a konkrétně zodpovězeny nejdůležitější otázky. weiterlesen …
Artikel
Soziale Sicherheit in Deutschland, Polen und Tschechien
Bei der Aufnahme einer Arbeit im Nachbarland, entstehen viele Fragen. Zur Krankenversicherung, zum Kindergeld, zur Rentenversicherung oder zur Unfallversicherung. Das gilt besonders für Grenzgänger, die in einem Land arbeiten und in einem anderen Land wohnen. Auf dieser Seite werden die wichtigsten Fragen kurz und konkret beantwortet. weiterlesen …
Artikel
Zabezpieczenie społeczne w Niemczech, w Polsce i w Czechach
Przy podejmowaniu pracy w sąsiednim kraju powstaje wiele pytań. Na temat ubezpieczenia zdrowotnego, zasiłku rodzinnego, ubezpieczenia emerytalno-rentowego czy ubezpieczenia wypadkowego. Dotyczy to w szczególności pracowników przygranicznych, mieszkających w jednym kraju i pracujących w drugim. Na tej stronie w sposób krótki i konkretny odpowiadamy na najważniejsze pytania. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten