Deutscher Gewerkschaftsbund

06.12.2018
Bezirksfrauenausschuss

Sächsische Gewerkschafterin erhält Hans-Böckler-Medaille

Der DGB Sachsen und der Bezirksfrauenausschuss gratulieren Kollegin Ursula Wackwitz (IG BAU) zur Auszeichnung mit der Hans-Böckler-Medaille. Der Deutsche Gewerkschaftsbund stiftet zum Gedächtnis an seinen ersten Vorsitzenden Hans Böckler diese Medaille. Sie ist die höchste Auszeichnung, die der DGB und die im Deutschen Gewerkschaftsbund zusammengeschlossenen Gewerkschaften zu vergeben haben.

Als langjähriges Mitglied im Bezirksfrauenausschuss war Kollegin Wackwitz eine Frau der "ersten Stunde", die mit viel ehrenamtlichem Engagement und großer Courage immer für die Belange von Beschäftigten, insbesondere von Frauen, eingetreten ist.

Heidi Becherer vom Bezirksfrauenausschuss des DGB Sachsen: "Wir danken Dir, liebe Uschi, für Deine gewerkschaftliche Arbeit, Deine Hilfe und Unterstützung sowie die vielen Freizeitstunden, die Du für uns alle zur Verfügung gestellt hast. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin alles Gute!“

 

Kollegin der IG BAU erhält Auszeichnung

IG BAU / DGB SV Leipzig


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
DGB Sachsen zum Kohleausstieg: Jetzt gemeinsam Lösungen für betroffene Regionen in Sachsen schaffen
Die Menschen in den vom Kohleausstieg betroffenen Regionen erwarten jetzt zu Recht eine gemeinsame Kraftanstrengung aller Verantwortlichen in Sachsen. Die Gewerkschaften werden daran in jeder Phase konstruktiv mitwirken. Zur Pressemeldung
Artikel
Gespräche mit dem Finanzminister zur Beamtenbesoldung konstruktiv gestartet
Am 11. März 2019 fand das erste Gespräch mit dem Finanzminister statt, um die Übernahme des Tarifergebnisses auf die Beamten, Richter, Anwärter und Versorgungsempfänger zu regeln. Wir wollen zügig zu einer Vereinbarung kommen, darum ist am 25.3. die nächste Verhandlungsrunde. weiterlesen …
Artikel
Erste sächsische Betriebs- und Personalrätekonferenz von SMWA und DGB Sachsen
Markus Schlimbach. „Gute Arbeitsbedingungen und gute Entlohnung fallen nicht vom Himmel und sind auch kein Geschenk der Arbeitgeber. Die Erwartungen und die Ansprüche der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben sich in den letzten 25 Jahren auch in Sachsen grundlegend geändert." weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten