Deutscher Gewerkschaftsbund

12.01.2015

Aktionstag Mindestlohn

Der DGB hat heute beieiner bundesweiten Aktion Informationsmaterial zum Mindestlohn verteilt und für die Mindestlohn-Hotline geworben. Auf dem Leipziger Hauptbahnhof verteilten Michaela Rosenberger, Vorsitzende der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), sowie die Vorsitzende des DGB Sachsen, Iris Kloppich, Infomaterial an die Pendlerinnen und Pendler.

Weitere Aktionen fanden am Montagmorgen u.a. in Oederan, Annaberg-Buchholz, Dresden, Pirna, Bautzen, Görlitz und Delitzsch statt.

Bereits gestern verteilte Markus Schlimbach, stellvertretender Vorsitzender des DGB Sachsen, gemeinsam mit Kollegen der polnischen Gewerkschaft Solidarnosc auf der Raststätte Zarska Wies an der A4, Flugblätter an polnische Pendler und LKW-Fahrer. Denn auch für diese gilt in Deutschland der Mindestlohn.

Seit 01. Januar 2015 gilt der Mindestlohn in Deutschland. Nach der Einführung muss nun auch sichergestellt werden, dass er auch umgesetzt wird. Dazu werden Betroffene aktiv unterstützt und mit der Hotline Beratung und Unterstützung angeboten. Die Hotline ist bis 31. März 2015 geschaltet.

Bis Ende dieser Woche werden die Aktionen in mehreren Städten in Sachsen fortgesetzt.

Impressionen vom Aktionstag in Sachsen.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Kohleausstieg: Die Arbeit fängt erst an
Mit dem Beschluss des Kohleausstiegsgesetzes gibt es nun einen klaren Fahrplan für das Ende der Kohleverstromung. Bis spätestens 2038 müssen die Empfehlungen der Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung weitgehend umgesetzt werden. Für die Beschäftigten des Lausitzer Reviers, des Mitteldeutschen Reviers, den Beschäftigten der Kraftwerke und den betroffen Regionen wird das eine große Umstellung mit sich bringen. Zur Pressemeldung
Pressemeldung
DGB Sachsen macht Vorschläge für ein Konjunkturprogramm für Sachsen
Der DGB Sachsen begrüßt die Ankündigung der Sächsischen Staatsregierung für ein eigenes Konjunkturprogramm. Jetzt die richtigen Akzente setzen, um soziale und ökologische Verbesserungen zu erreichen. Dabei geht es nicht nur um kurzfristige Aktionen, sondern auch um langfristige Impulse für die Wirtschaftsentwicklung in Sachsen. Zur Pressemeldung
Artikel
Die Interviews mit den Spitzenkandidat*innen auf dem Wahlhearing des DGB am 16.8.2019 in Dresden (Video-Clip)
Heiße Diskussionen mit den Kandidatinnen und Kandidaten zur Landtagswahl am City-Beach Dresden. 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Gewerkschaften, Betrieben und Verwaltungen diskutierten mit Katja Meier (Bündnis90/GRÜNE), Alexander Dierks (CDU), Antje Feiks (DIE LINKE), Thomas Kunz (FDP) und Martin Dulig (SPD). weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten