Deutscher Gewerkschaftsbund

23.09.2010

Forderungen und Kommentare des DGB Sachsen an eine solide Finanzpolitik(PDF, 177 kB)

forderungen_und_kommentare_zum_doppelhaushalt.pdf (PDF, 181 kB)

Forderungen und Kommentare des DGB Sachsen an eine solide Finanzpolitik, für die Innovationsfähigkeit, den sozialen Zusammenhalt und die Generationengerechtigkeit in Sachsen.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Die Interviews mit den Spitzenkandidat*innen auf dem Wahlhearing des DGB am 16.8.2019 in Dresden (Video-Clip)
Heiße Diskussionen mit den Kandidatinnen und Kandidaten zur Landtagswahl am City-Beach Dresden. 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Gewerkschaften, Betrieben und Verwaltungen diskutierten mit Katja Meier (Bündnis90/GRÜNE), Alexander Dierks (CDU), Antje Feiks (DIE LINKE), Thomas Kunz (FDP) und Martin Dulig (SPD). weiterlesen …
Artikel
DGB bewertet Koalitionsvertrag überwiegend positiv
Zahlreiche Probleme gilt es in Sachsen zu lösen: die ungleiche Entwicklung zwischen Stadt und Land, der Strukturwandel und damit die Gefährdung von Arbeitsplätzen in der Automobilindustrie sowie in den Braunkohlerevieren, Stärkung der Tarifbindung und vieles mehr. Insgesamt betrachtet bietet der vorliegende Koalitionsvertrag beachtliche und positive Vorhaben, um Sachsen in den nächsten Jahren einen deutlichen Schritt voranzubringen. weiterlesen …
Artikel
Sondierungsparteien sprechen sich für höhere Tarifbindung aus
Der Freistaat Sachsen ist bundesweit Schlusslicht bei der Tarifbindung. Der DGB Sachsen begrüßt, dass sich die Sondierungsparteien für eine höhere Tarifbindung aussprechen. Nun muss es konkret werden, denn für die Stärkung der Tarifbindung sind konkrete Schritte wie beispielsweise die Festschreibung von Tariftreue im Vergabegesetz und in der Wirtschaftsförderung notwendig. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten