Deutscher Gewerkschaftsbund

16.09.2015
Betriebs- und Personalrätekonferenz des DGB Sachsen

"Gute Arbeit und starke Wirtschaft für Sachsen"

Im Rahmen der gestrigen Betriebs- und Personalrätekonferenz des DGB-Bezirk Sachsen und des DGB-Stadtverbandes Leipzig im Berufsförderungswerk Leipzig stellte Staatsminister Martin Dulig sein Wirtschaftskonzept unter dem Titel „Wir schaffen das moderne Sachsen“ vor.

Anhand von vier Schwerpunkten (Gute) Arbeit, Innovation, Digitalisierung und Außenwirtschaft verdeutlichte er die Zielrichtung des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die aktuelle Legislaturperiode. Gemeinsame Lösungsansätze müssen für die aktuellen Herausforderungen, z.B. bei der Integration von Flüchtlingen, gefunden werden. Ein großes Augenmerk legt er auf den Ausbau von Guter Arbeit, diese müsse für alle in Sachsen lebenden Menschen gelten. Dabei kommt den Sozialpartnern eine wichtige Rolle zu.

Im Anschluss an die Vorstellung stellten sich der Staatsminister und Staatssekretär Stefan Brangs den Fragen der Betriebs- und Personalräte. Diese reichten von der Novellierung des Personalvertretungsgesetzes, Bewältigung der Herausforderung Industrie 4.0 für Beschäftigte, Equal Pay, die Arbeitssituation von Beschäftigten, die mit der Integration von Flüchtlingen befasst sind, bis hin zu Infrastruktur- und ÖPNV-Förderung.

Die sächsische DGB-Vorsitzende Iris Kloppich begrüßte den Paradigmenwechsel im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr hin zu einer Gleichwertigkeit der beiden Bereiche Arbeit und Wirtschaft.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Vorschlag zur Anpassung des Mindestlohns ist ein Erfolg
Die Mindestlohn-Kommission schlägt vor, den gesetzlichen Mindestlohn in zwei Stufen auf 9,35 Euro anzuheben: zum 1. Januar 2019 auf 9,19 Euro und zum 1. Januar 2020 auf 9,35 Euro. Der DGB begrüßt den Vorschlag, fordert aber stärkere Kontrollen. Zur Pressemeldung
Artikel
3. Sächsischer Mitbestimmungspreis - jetzt bewerben
Der DGB Sachsen und die Gewerkschaften loben zum dritten Mal den Sächsischen Mitbestimmungspreis aus. Es werden bis zu 3 Preisträger ausgezeichnet. Hier im Artikel sind die Bewerbungsunterlagen und alle wichtigen Informationen zu finden. weiterlesen …
Artikel
Arbeitsschutz 4.0 - Vor welchen Herausforderungen stehen wir?
Am 26.04.2017 fand im Hotel Mercure Chemnitz die Arbeitsschutzkonferenz des DGB Bezirk Sachsen in Kooperation mit dem DGB Südwestsachsen und Arbeit und Leben Sachsen e.V. statt. Iris Kloppich, Vorsitzende des DGB Sachsen und Hartmut Scholz, Betriebsratsvorsitzender des Hotel Mercure konnten dazu zahlreiche Betriebs- und Personalräte sowie Expertinnen und Experten zum Thema Arbeitsschutz begrüßen. Im Mittelpunkt der Konferenz, welche traditionell im Zusammenhang mit dem „Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz“ durchgeführt wurde, stand die sich durch die Digitalisierung rasant verändernde Arbeitswelt und deren Auswirkungen und Anforderungen für einen modernen Arbeitsschutz. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten