Deutscher Gewerkschaftsbund

19.03.2020
Corona-Krise

Tipps für Studierende

Corona-Fragenkatalog für Studierende in Sachsen - erstellt von der DGB Ju­gend Sach­sen
 

1. Bis wann ist mei­ne Hoch­schu­le ge­schlos­sen?

Ak­tu­ell gilt, dass al­le Hoch­schu­len in Sach­sen bis zum 3. Mai ge­schlos­sen sind. Bis da­hin fin­den kei­ne Prä­senz­ver­an­stal­tun­gen statt. In vie­len Stu­dien­gän­gen wird ver­sucht, On­li­ne-An­ge­bo­te für die Leh­re zu or­ga­ni­sie­ren. In­for­miert euch da­für bit­te re­gel­mä­ßig selbst­stän­dig durch einen Blick auf die Ho­me­pa­ge eu­rer Hoch­schu­le oder in eu­er Hoch­schul-Mail­post­fach. Einen Über­blick über die ak­tu­el­len Re­ge­lun­gen und den Link zur In­for­ma­ti­ons­sei­te eu­rer Hoch­schu­le fin­det ihr un­ter htt­ps://​www.​smwk.​sachsen.​de/​corona.​html

 

2. Be­trifft die Schlie­ßung der Hoch­schu­le auch die Bi­blio­the­ken?

Ja, auch die Bi­blio­the­ken sind bis zum 3. Mai ge­schlos­sen. Ihr könnt ge­ge­be­nen­falls di­gi­ta­le An­ge­bo­te der Bi­blio­the­ken nut­zen. Aus­ge­lie­he­ne Me­di­en, die in­ner­halb der Schließ­zeit aus­lau­fen, kön­nen nicht zu­rück­ge­ge­ben wer­den. Sie wer­den au­to­ma­tisch ver­län­gert bzw. es fal­len kei­ne Ge­büh­ren für die Über­zie­hung der Aus­lei­he an. In­for­miert euch auch auf den Sei­ten eu­rer Bi­blio­the­ken über die ak­tu­el­len Re­ge­lun­gen.

 

3. Wel­che Aus­wir­kun­gen hat die Schlie­ßung der Hoch­schu­le auf mei­ne Prü­fun­gen?

Prä­senz­prü­fun­gen wie Klau­su­ren oder münd­li­che Prü­fun­gen, die nicht ver­scho­ben wer­den kön­nen, fin­den wei­ter­hin statt. Für die­se gel­ten er­höh­te Schutz­maß­nah­men wie bei­spiels­wei­se ein großer Ab­stand zwi­schen den Ar­beitsplät­zen. Da­her kann es pas­sie­ren, dass Prü­fun­gen in grö­ße­re Räu­me ver­legt wer­den. In­for­miert euch da­her recht­zei­tig auf den Sei­ten eu­rer Hoch­schu­le oder des zu­stän­di­gen Prü­fungs­am­tes, ob und ggf. wo die Prü­fun­gen statt­fin­den.

Für Haus­ar­bei­ten und Ab­schluss­ar­bei­ten gel­ten die Fris­ten wei­ter­hin, so­fern euch von eu­ren Do­zent*in­nen nichts an­de­res mit­ge­teilt wor­den ist. Nutzt zur frist­ge­rech­ten Ab­ga­be bit­te die Frist­brief­käs­ten eu­rer Hoch­schu­le. An man­chen Hoch­schu­len gibt es aber be­reits Re­ge­lun­gen, dass die Ab­ga­be­frist au­to­ma­tisch um die Schließ­zeit der Bi­blio­the­ken/der Hoch­schu­le ver­län­gert wird bzw. Haus­ar­bei­ten und Ab­schluss­ar­bei­ten erst drei Wo­chen nach Wie­der­er­öff­nung ab­ge­ge­ben wer­den müs­sen. Bit­te in­for­miert euch da­zu bei eu­rer Hoch­schu­le bzw. eu­rem Prü­fungs­amt!

 

4.   Wel­che Aus­wir­kung hat der ver­scho­be­ne Se­mes­ter­be­ginn für mein BAföG?

Das BAföG wird ganz nor­mal wei­ter ge­zahlt, auch wenn die Hoch­schu­len ge­schlos­sen sind. Al­ler­dings be­steht ge­mäß der För­der­vor­aus­set­zun­gen ei­ne Pflicht zur Teil­nah­me an On­li­ne-Lehr­an­ge­bo­ten, wenn es sie an eu­rer Hoch­schu­le gibt. Mehr In­for­ma­tio­nen zum BAföG fin­det ihr un­ter htt­ps://​www.​bafög.​de/​de/​das-​bafoeg-​372.​php

 

5.  Mein Stu­dien­be­ginn ver­schiebt sich. Be­kom­me ich jetzt trotz­dem BAföG?

Das BAföG wird für Stu­di­en­an­fän­ger*in­nen ab dem Zeit­punkt ge­zahlt, an dem das Stu­di­um re­gu­lär be­gon­nen hät­te. Auch wenn sich ak­tu­ell der Stu­dien­be­ginn ver­schiebt. Wenn es On­li­ne-Lehr­an­ge­bo­te im Stu­dien­gang gibt, muss an die­sen ge­mäß der För­der­vor­aus­set­zun­gen des BAföGs teil­ge­nom­men wer­den. Mehr In­for­ma­tio­nen zum BAföG fin­det ihr un­ter htt­ps://​www.​bafög.​de/​de/​das-​bafoeg-​372.​php

 

6. Ich stu­die­re du­al und die Be­rufs­aka­de­mie ist zu. Muss ich jetzt statt­des­sen in den Pra­xis­be­trieb?

Nein. Nach Aus­kunft der Be­rufs­aka­de­mie Sach­sen bleibt der Wech­sel von Theo­rie- und Pra­xis­pha­sen un­ver­än­dert. Die Theo­rie­pha­sen sol­len ak­tu­ell da­zu ge­nutzt wer­den, im Selbst­stu­di­um die In­hal­te zu er­ar­bei­ten. Schaut aber re­gel­mä­ßig in eu­er Mail­post­fach, ob Auf­ga­ben­stel­lun­gen oder or­ga­ni­sa­to­ri­sche Hin­wei­se von eu­ren Stu­dien­gangs-/Stu­di­en­rich­tungs­lei­ter*in­nen ein­ge­gan­gen sind. Die In­for­ma­tio­nen der Be­rufs­aka­de­mie fin­det ihr un­ter htt­ps://​www.​ba-​sachsen.​de/​ber​ufsa​kade​mie-​sachsen/​akt​uell​es/​akt​uell​es-​det​ails​eite/​inf​orma​tion​en-​zum-​corona-​virus

 

7. Ich ar­bei­te ne­ben dem Stu­di­um. Mei­ne Hoch­schu­le oder der Be­trieb schließt auf­grund der Pan­de­mie. Ist es rech­tens, dass ich kei­nen Lohn mehr er­hal­te? Kann ich im Ne­ben­job auf­grund der Co­ro­na-Pan­de­mie ge­kün­digt wer­den?

Die ak­tu­el­le Kri­se al­lein ist kein gül­ti­ger Grund für ei­ne Kün­di­gung. Ge­ne­rell gilt: Ne­ben­jobs – egal ob Werk­stu­dent*in, stu­den­ti­sche oder wis­sen­schaft­li­che Hilfs­kraft, Mi­ni­job oder kurz­fris­ti­ge Be­schäf­ti­gung – sind ganz nor­ma­le Ar­beits­ver­hält­nis­se, für die die nor­ma­len Re­geln des Ar­beits­rechts gel­ten.

Wer kei­ne Kün­di­gung er­hält, son­dern nur nicht ein­ge­setzt wird, hat trotz­dem An­spruch auf Lohn. Seit 2019 gilt, dass Ar­beits­ver­trä­ge ei­ne Min­dest­zahl von Wo­chen­stun­den aus­wei­sen müs­sen. Der Lohn für die­se Stun­den ist euch ga­ran­tiert. Ist in eu­rem Ar­beits­ver­trag kei­ne sol­che Min­dest­stun­den­zahl fest­ge­legt, habt ihr au­to­ma­tisch ein An­recht dar­auf, 20 Stun­den die Wo­che be­zahlt zu be­kom­men (mehr In­fos zu Ar­beit auf Ab­ruf).

8. Was muss ich we­gen der Schlie­ßung der Hoch­schu­len als stu­den­ti­sche oder wis­sen­schaft­li­che Hilfs­kraft be­ach­ten?

Stu­den­ti­sche und wis­sen­schaft­li­che Hilfs­kräf­te sind von den­sel­ben Re­geln be­trof­fen wie al­le an­de­ren Mit­ar­bei­ter*in­nen der Hoch­schu­len. Da der Hoch­schul­be­trieb im “ge­ord­ne­ten Stand­by” wei­ter­lau­fen soll, heißt das, dass ihr wei­ter­hin ar­bei­tet – mög­li­cher­wei­se je­doch von zu Hau­se. Klärt das mit eu­ren Vor­ge­setz­ten.

 

9. Wo be­kom­me ich wei­te­re In­for­ma­tio­nen?

Die ak­tu­el­len Be­stim­mun­gen an den Hoch­schu­len und in den Bi­blio­the­ken fin­dest du auf der Sei­te des Säch­si­schen Wis­sen­schafts­mi­nis­te­ri­ums un­ter htt­ps://​www.​smwk.​sachsen.​de/​corona.​html

 

Die Kon­fe­renz Säch­si­scher Stu­die­ren­den­schaf­ten (KSS) in­for­miert eben­falls über al­le ak­tu­el­len Ent­wick­lun­gen im Rah­men des Stu­di­ums und bei Prü­fun­gen un­ter htt­ps://​www.​kss-​sachsen.​de/​corona

 

Die DGB Ju­gend bie­tet ei­ne On­li­ne-Be­ra­tung für Stu­die­ren­de mit Ne­ben­job an. Du fin­dest sie un­ter htt­ps://​jugend.​dgb.​de/​studium/​ber​atun​g/​stu​dent​s-​at-​work

 

Zum The­ma BAföG fin­det ihr die ak­tu­el­len In­for­ma­tio­nen auf der Sei­te des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Bil­dung und For­schung un­ter htt­ps://​www.​bmbf.​de/​de/​kar​licz​ek-​keine-​nac​htei​le-​beim-​bafoeg-​wegen-​corona-​11122.​html

 

 Und hier alle Infos noch mal schön formatiert als Aushang o.ä.


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Kurzarbeit: Co powinni wiedzieć zatrudnieni z Polski i Czech pracujący w Niemczech!
Dla zatrudnionych z Polski i Czech, pracujących u pracodawcy w Saksonii, zebraliśmy kilka istotnych pytań i odpowiedzi w temacie skróconego czasu pracy (Kurzarbeit) w Niemczech. weiterlesen …
Artikel
Kurzarbeit: Co by měli vědět zaměstnanci z Česka a Polska, kteří pracu-jí v Německu.
Pro zaměstnance z Česka a Polska, kteří pracují u zaměstnavatele v Sasku, jsme sestavili několik důležitých otázek a odpovědí na téma kurzarbeit (režim částečné nezaměstnanosti) v Německu. weiterlesen …
Artikel
Corona: Was Grenzgänger aus Tschechien und Polen, die in Deutschland arbeiten, wissen sollten!
Für Grenzgänger, die in Tschechien und Polen wohnen und bei einem Arbeitgeber in Sachsen arbeiten, haben wir einige wichtige Fragen und Antworten zusammengestellt. Wir empfehlen Ihnen, die aktuelle Lage sowohl in dem Land, in dem Sie arbeiten, als auch in dem Land, in dem Sie wohnen, zu verfolgen. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten