Deutscher Gewerkschaftsbund

06.04.2018

Gewerkschaften aus Polen und Tschechien in der Beratungsstelle BABS

BABS, DGB, CMKOS, Solidarnosc

DGB Sachsen

Vertreter der polnischen NSZZ „Solidarność“, der tschechischen ČMKOS und des DGB Sachsen haben heute gemeinsam die Beratungsstelle für ausländische Beschäftigte in Sachsen (BABS) in Dresden besucht, um sich über die Arbeit und aktuelle Fälle der Beratungsstelle zu informieren.

Die Gewerkschaften aus Polen und Tschechien unterstützen die Beratungsstelle in Dresden und in Leipzig. Gemeinsames Ziel ist es, Ungleichbehandlung auf dem Arbeitsmarkt und im Betrieb zu bekämpfen und Arbeitnehmerrechte unabhängig von der Herkunft der Beschäftigten durchzusetzen. 

Die Gewerkschaften werden die Dienstleistungen der Beratungsstelle BABS in Polen und Tschechien bekannt machen, damit sich in Sachsen Beschäftigte aus den beiden Ländern über ihre Rechte und Pflichten beraten lassen, bevor es zu Konflikten kommt. Gerade der präventive Ansatz ist den Gewerkschaften und der Beratungsstelle wichtig, um mögliche Probleme gar nicht erst entstehen zu lassen.

Die Gewerkschaften aus Sachsen, Polen und Tschechien arbeiten bereits seit 1993 im Rahmen des Interregionalen Gewerkschaftsrates Elbe-Neiße eng zusammen. Ein wesentliches Ziel ist die Stärkung des wirtschaftlichen und sozialen Zusammenhalts im Dreiländereck und die Förderung der grenzüberschreitenden Mobilität von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern unter fairen Bedingungen. Dazu gehört insbesondere, dass die am Arbeitsort geltenden Standards eingehalten werden.

Die Beratungsstelle für ausländische Beschäftigte in Sachsen (BABS) wurde im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr eingerichtet.

Weitere Informationen und die Kontaktdaten zu den Standorten der Beratungsstelle in Dresden und Leipzig.

 


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Minimální mzda a odvětvové minimální mzdy v Německu v roce 2020
Od 1. ledna 2020 činí výše zákonné minimální mzdy v Německu 9,35 EUR. Kromě zákonné minimální mzdy existuje několik odvětvových minimálních mezd sjednaných mezi odborovými svazy a zaměstnavateli v kolektivních smlouvách vyššího stupně, jejichž závaznost byla příslušnými orgány rozšířena na všechny zaměstnavatele v daném odvětví, tj. i na ty, pro něž dotyčná kolektivní smlouva není závazná. weiterlesen …
Artikel
Płaca minimalna i branżowe płace minimalne w 2020 r. w Niemczech
Od dnia 1 stycznia 2020 r. ustawowa płaca minimalna wynosi w Niemczech 9,35 euro. Obok ustawowej płacy minimalnej istnieje szereg branżowych płac minimalnych. Są one negocjowane w układzie zbiorowym przez związki zawodowe i pracodawców oraz uznawane przez rząd za powszechnie obowiązujące. Obowiązują dla wszystkich zakładów branży - również tych, które nie są związane układem zbiorowym. weiterlesen …
Artikel
Mindestlohn und Branchenmindestlöhne 2020 in Deutschland
Seit dem 1. Januar 2020 beträgt der gesetzliche Mindestlohn in Deutschland 9,35 Euro. Neben dem gesetzlichen Mindestlohn gibt es etliche Branchenmindestlöhne. Diese werden von Gewerkschaften und Arbeitgebern in einem Tarifvertrag ausgehandelt und von der Politik für allgemeinverbindlich erklärt. Sie gelten für alle Betriebe der Branche – auch für die, die nicht tarifgebunden sind. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten