Deutscher Gewerkschaftsbund

05.01.2013

„Gute Arbeit – Sichere Rente – Soziales Europa“ sind die Themen für 2013

Iris Kloppich

Iris Kloppich Foto: DGB Sachsen

Der DGB-Bezirk Sachsen feierte am 03. Januar 2013 mit weit über 200 Gästen aus Betrieben, Gewerkschaften, Verwaltungen, Politik und Wirtschaft seinen diesjährigen Neujahrsempfang.

Die sächsische DGB Vorsitzende Iris Kloppich machte in ihrer Rede die Schwerpunkte für das Bundestagswahljahr 2013 deutlich. Diese sind „Gute Arbeit – Sichere Rente – Soziales Europa: Politikwechsel für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer“. Weiterhin forderte sie die Sächsische Staatsregierung auf endlich von ihrer Niedriglohnstrategie abzurücken. Andere CDU geführte Bundesländer haben eingesehen, dass dies ein Weg in die Sackgasse ist nur Sachsen, dass bundesweit an letzter Stelle bei den Löhnen steht, nicht.

Dr. Matthias Rößler

Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler Foto: DGB Sachsen

Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler überbrachte die Neujahrsgrüße des Freistaates Sachsen.

Der Kabarettist Uwe Steimle war der kulturelle Höhepunkt. Er gab Kostproben aus seinem Programm „Authentisch – ein Stück weit“, las aus seinem Buch „Meine Oma, Marx & Jesus Christus“ und appellierte an eine solidarische Gesellschaft.

Später kam der DGB Vorsitzende Michael Sommer als Überraschungsgast hinzu, der es sich nicht nehmen ließ, der DGB Vorsitzenden Iris Kloppich zum 60. Geburtstag zu gratulieren.

Uwe Steimle

Uwe Steimle Foto: DGB Sachsen

Iris Kloppich und Michael Sommer

Iris Kloppich und Michael Sommer Foto: DGB Sachsen


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Vorschlag zur Anpassung des Mindestlohns ist ein Erfolg
Die Mindestlohn-Kommission schlägt vor, den gesetzlichen Mindestlohn in zwei Stufen auf 9,35 Euro anzuheben: zum 1. Januar 2019 auf 9,19 Euro und zum 1. Januar 2020 auf 9,35 Euro. Der DGB begrüßt den Vorschlag, fordert aber stärkere Kontrollen. Zur Pressemeldung
Artikel
Warnstreiks im »Öffentlichen Dienst« in Sachsen
Am Vormittag zogen tausende Beschäftigte aus allen Bereichen des Öffentlichen Dienstes durch die Straßen von Leipzig, Freital und Dresden. Auf dem Richard-Wagner-Platz in Leipzig sprach der Verdi-Vorsitzende Frank Bsirske. In Dresden stand die GEW-Vorsitzende Marlies Tepe auf der Bühne. weiterlesen …
Artikel
Stellungnahme des DGB Sachsen zur Kohäsionspolitik ab 2021
Die Europäische Kohäsionspolitik ist ein wesentliches Instrument zur Förderung des Zusammenhalts in einem Europa der Regionen. Mit Sorge stellen wir fest, dass die Kohäsionspolitik in den Debatten um den EU Haushalt auch im Zusammenhang mit dem Brexit unter Druck gerät. Anstelle von Kürzungsdebatten sollten sich die EU-Kommission und die Mitgliedsstaaten darauf besinnen, dass die Kohäsionspolitik ein wesentliches Instrument ist, um ihren Verpflichtungen aus dem Vertrag von Lissabon gerecht zu werden. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten