Deutscher Gewerkschaftsbund

15.06.2015

Verleihung des Sächsischen Personalrätepreises 2015

Einladung

DGB Sachsen

In der öffentlichen Verwaltung sind Personalräte sowie Jugend- und Auszubildendenvertretungen (JAV) ein selbstverständlicher Teil der innerbetrieblichen Demokratie. Für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst ist der Personalrat für die Gestaltung der Arbeitsbedingungen unerlässlich. Sie sind innovativ und sichern Arbeitsplätze, vertreten die Interessen der Beschäftigten, sorgen für die Durchsetzung rechtlicher Ansprüche sowie für die Chancengleichheit von Mann und Frau. Ihre Arbeit ist für die Motivation und Leistungsfähigkeit der Beschäftigten unverzichtbar.

Mit dem Sächsischen Personalrätepreis 2015 wollen wir das Engagement von Personalräten, ihre Arbeit und ihre Erfolge würdigen.

Der DGB Sachsen zeichnet Personalräte aus, die sich bei der Verwirklichung von guter Arbeit für moderne Arbeitsbedingungen, eine bessere Vereinbarkeit von Familienaufgaben und Beruf oder für mehr Ausbildungsplätze eingesetzt haben.

Im Rahmen der Auszeichnungsveranstaltung möchten wir langjährigen Mitgliedern des DGB-Bezirksvorstandes Sachsen für ihre Arbeit Dank sagen und sie verabschieden.

 

Programm

Eröffnung
Leipziger Central Kabarett

Begrüßung
Erik Wolf,
komm. DGB-Regionsgeschäftsführer Leipzig-Nordsachsen

Festansprache
Elke Hannack,
stellvertretende DGB-Vorsitzende

Laudatio und Preisübergabe

Danksagung und Verabschiedung
Iris Kloppich,
DGB-Vorsitzende Sachsen

Einlass nur mit gültiger Einladung.

(Der Einladungsversandt erfolgt durch die DGB-Mitgliedsgewerkschaften sowie die DGB-Regionsgeschäftsstellen.)


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
3. Sächsischer Mitbestimmungspreis - jetzt bewerben
Der DGB Sachsen und die Gewerkschaften loben zum dritten Mal den Sächsischen Mitbestimmungspreis aus. Es werden bis zu 3 Preisträger ausgezeichnet. Hier im Artikel sind die Bewerbungsunterlagen und alle wichtigen Informationen zu finden. weiterlesen …
Pressemeldung
Vorschlag zur Anpassung des Mindestlohns ist ein Erfolg
Die Mindestlohn-Kommission schlägt vor, den gesetzlichen Mindestlohn in zwei Stufen auf 9,35 Euro anzuheben: zum 1. Januar 2019 auf 9,19 Euro und zum 1. Januar 2020 auf 9,35 Euro. Der DGB begrüßt den Vorschlag, fordert aber stärkere Kontrollen. Zur Pressemeldung
Artikel
1. Mai 2018: Solidarität - Vielfalt - Gerechtigkeit
Bundesweit rufen die Gewerkschaften zu Kundgebungen am Tag der Arbeit auf. Die zentrale Maikundgebung mit dem DGB-Vorsitzenden Markus Schlimbach und dem sächsischen Ministerpräsidenten findet in Chemnitz statt. Der Maiaufruf und weitere Infos zu allen sächsischen Veranstaltungen sind ebenfalls hier zu finden. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten