Deutscher Gewerkschaftsbund

12.01.2023

Podiumsdiskussion: Wie flexibel kann/soll KiTa sein?

Podium Kontrovers

Am 27.01.23 ab 18:00 im Gewerkschaftshaus Dresden wagen wir uns an ein wichtiges Thema für alle Arbeitnehmer*innen mit kleinen Kindern – die Flexibilisierung von KiTa-Öffnungszeiten.

Unsere Gäste sind Staatssekretärin Dr. Märtens, die Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Sachsen Uschi Kruse, sowie eine Kollegin der KiTa Blaulichter und Katharina Raschdorf von der ver.di Fachgruppe Sozial- und Erziehungsdienste.

Das Podium wird moderiert von der stellvertretenden DGB-Vorsitzenden Sachsen Daniela Kolbe und eruiert, welche Bedarfe bei Arbeitnehmer*innen entstehen wenn die Flexibilisierung von Arbeitszeiten und die starren Öffnungszeiten von Kindertageseinrichtungen für Schichtdienste, Spätdienste und ähnliche Schichtmodelle aufeinandertreffen.

Mit Blick auf den sächsischen Betreuungsschlüssel und die damit verbundene Personaleinsatzplanung stehen die Bedürfnissen von Kindern und Pädagog*innen ebenso zur Debatte, wie die Auswirkungen auf den Fachkräftemangel im KiTa-Bereich.

Seid dabei und diskutiert mit – wir verhandeln unsere Zukunft der Arbeit selbst!

Anmeldung bei Marlen.Schroeder [ÄT] dgb.de

Veranstaltungsort: Gewerkschaftshaus Dresden, Fritz-Schreiter-Raum, Schützenplatz 14, 01067 Dresden


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Pressemeldung
Veranstaltungsankündigung: Wie flexibel kann/muss KiTa sein?
Wie flexibel kann und muss KiTa sein? Diese kontroverse Frage beleuchtet der DGB Sachsen am Freitag, den 27. Januar 2023, ab 18:00 mit einer Podiumsdiskussion im Gewerkschaftshaus Dresden. Die für die Beschäftigten in KiTas zuständigen DGB Gewerkschaften ver.di und GEW diskutieren mit der für Gleichstellung zuständigen Staatssekretärin Dr. Märtens über notwendige Veränderungen bei der Kinderbetreuung in Sachsen. Zur Pressemeldung
Artikel
aktuell 7/2022: Lohnlücke zwischen Frauen und Männern in Sachsen schließen!
Am 8.06.2022 hat das Institut für Arbeitsmarkt und Sozialforschung (IAB) eine aktuelle Studie zu den geschlechtsspezifischen Lohnunterschieden in Sachsen veröffentlicht, die vom sächsischen Gleichstellungsministerium in Auftrag gegeben wurde. Nach wie vor bestehen beträchtliche Unterschiede in der Entlohnung von Frauen und Männern in Sachsen. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB Sachsen veranstaltet vom 7. bis 9. März Stadtführungen zum Frauentag und Equal Pay Day in fünf sächsischen Städten.
Die kostenfreien Angebote führen interessierte Teilnehmende in Leipzig, Chemnitz, Bautzen, Meißen und Dresden an Orte feministischer und betrieblicher Kämpfe. Gemeinsam mit Gewerkschafterinnen und Gewerkschaftern aus verschiedenen Branchen, mit frauenpolitischen Initiativen und Gleichstellungsbeauftragten beleuchten die DGB-Frauen so die weibliche Perspektive auf die Arbeitswelt. Zur Pressemeldung