Deutscher Gewerkschaftsbund

19.12.2018

Petition gestartet: Kein Kind wird ausgeschlossen – Bildung für Alle!

Die GEW Sachsen und der Sächsische Flüchtlingsrat (SFR) haben heute die Petition „Kein Kind wird ausgeschlossen – Bildung für Alle!“ gestartet und rufen zur Unterschrift unter die Online-Petition auf. Sie wird dem Petitionsausschuss des Sächsischen Landtags wie den Sächsischen Staatsministerin für Inneres und Kultus und der Sächsischen Staatsministerin für Gleichstellung und Integration übergeben.

Hintergrund ist, dass viele Kinder und Jugendliche in Deutschland und auch in Sachsen keine Chance haben, eine Schule oder auch den Kindergarten zu besuchen. Sie leben in den sogenannten „Erstaufnahmeeinrichtungen“ und verlieren viel Zeit bis Behörden über ihr Schicksal entscheiden. Ihnen wird der Schulbesuch verwehrt. 

GEW Sachsen und der Sächsische Flüchtlingsrat fordern: lasst sie in die Schulen gehen, lasst sie an frühkindlicher Bildung teilhaben! Bildung ist ein Menschenrecht, das ist klar. Es gilt für jedes Kind, jede Jugendliche. Dabei ist es vollkommen unwichtig, ob jemand mehrere Monate, Jahre oder ein ganzes Leben in Sachsen bleiben wird. In den Erstaufnahmeeinrichtungen zu unterrichten, wie es die Landesregierung derzeit plant, ersetzt nicht den Unterricht in Regelschulen. 

Mehr Informationen, unter anderem die PM und ein Positionspapier, welches auch auf die rechtliche Situation eingeht, findet ihr hier: www.saechsischer-fluechtlingsrat.de

Mehr Infos zur Kampagne "Schule für Alle" findet ihr hier: kampagne-schule-fuer-alle.de/

Wir rufen auf: Jetzt die Petition unterzeichnen!

Hier: https://www.openpetition.de/petition/online/kein-kind-wird-ausgeschlossen-bildung-fuer-alle

 


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Bildergalerie
Fotos von der #unteilbar-Demo in Dresden (24.08.2019)
Eindrücke und Schnappschüsse von einer der größten Demonstrationen der letzten Jahre in Sachsen mit ca. 40.000 Teilnehmenden aus allen Himmelsrichtungen. 400 Gruppen unterstützen den Aufruf - 40 Fahrzeuge begleiteten den Demozug. Bis in den Abend wurde gefeiert. zur Fotostrecke …
Artikel
„Unternehmen für Toleranz“? Wir würden Euch/Sie gern auszeichnen!
Zum sechsten Mal können sich Betriebe in Sachsen auf den Titel „Unternehmen für Toleranz“ bewerben. Der Titel ist eine Auszeichnung für Unternehmen und Niederlassungen in Sachsen, die sich für Werte wie Vielfalt und Toleranz und gegen Diskriminierung einsetzen. Wir rufen ausdrücklich Mitglieder der Betriebsräte sowie Jugend- und Auszubildendenvertretungen in Sachsen auf, Bewerbungen einzureichen. weiterlesen …
Artikel
Bildungszeit für Sachsen muss jetzt in den Koalitionsvertrag!
"5 Tage Bildung.Zeit für Sachsen." unter dieser Überschrift haben sich zahlreiche Bündnispartner für Bildungszeit in Sachsen stark gemacht. Im Endspurt der Koalitionsverhandlungen haben diese über Anzeigen in den sächsischen Medien nochmals auf die Dringlichkeit des Gesetzes hingewiesen. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten