Deutscher Gewerkschaftsbund

19.12.2018

Petition gestartet: Kein Kind wird ausgeschlossen – Bildung für Alle!

Die GEW Sachsen und der Sächsische Flüchtlingsrat (SFR) haben heute die Petition „Kein Kind wird ausgeschlossen – Bildung für Alle!“ gestartet und rufen zur Unterschrift unter die Online-Petition auf. Sie wird dem Petitionsausschuss des Sächsischen Landtags wie den Sächsischen Staatsministerin für Inneres und Kultus und der Sächsischen Staatsministerin für Gleichstellung und Integration übergeben.

Hintergrund ist, dass viele Kinder und Jugendliche in Deutschland und auch in Sachsen keine Chance haben, eine Schule oder auch den Kindergarten zu besuchen. Sie leben in den sogenannten „Erstaufnahmeeinrichtungen“ und verlieren viel Zeit bis Behörden über ihr Schicksal entscheiden. Ihnen wird der Schulbesuch verwehrt. 

GEW Sachsen und der Sächsische Flüchtlingsrat fordern: lasst sie in die Schulen gehen, lasst sie an frühkindlicher Bildung teilhaben! Bildung ist ein Menschenrecht, das ist klar. Es gilt für jedes Kind, jede Jugendliche. Dabei ist es vollkommen unwichtig, ob jemand mehrere Monate, Jahre oder ein ganzes Leben in Sachsen bleiben wird. In den Erstaufnahmeeinrichtungen zu unterrichten, wie es die Landesregierung derzeit plant, ersetzt nicht den Unterricht in Regelschulen. 

Mehr Informationen, unter anderem die PM und ein Positionspapier, welches auch auf die rechtliche Situation eingeht, findet ihr hier: www.saechsischer-fluechtlingsrat.de

Mehr Infos zur Kampagne "Schule für Alle" findet ihr hier: kampagne-schule-fuer-alle.de/

Wir rufen auf: Jetzt die Petition unterzeichnen!

Hier: https://www.openpetition.de/petition/online/kein-kind-wird-ausgeschlossen-bildung-fuer-alle

 


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Ferienjobs – worauf Schüler achten sollten
Mit Beginn der Sommerferien werden wieder viele Schülerinnen und Schüler ihr Taschengeld mit einem Ferienjob aufbessern und so erste Einblicke in die Arbeitswelt erhalten. Aber welche Regeln gelten für die Ferienarbeit? Die DGB-Jugend gibt Tipps. weiterlesen …
Pressemeldung
DGB Sachsen zum 1. Mai 2018: Schlimbach fordert Pakt zur Fachkräfteentwicklung in der Landesverwaltung
Sachsens DGB-Chef Markus Schlimbach hat auf der Mai-Kundgebung des DGB in Chemnitz der Sächsischen Staatsregierung einen Pakt zur Fachkräfteentwicklung in der Landesverwaltung angeboten. Seine Stellvertreterin, Anne Neuendorf, fordert in Bautzen das Recht auf Bildungszeit. Zur Pressemeldung
Datei
Informace pro přeshraniční pracovníky: Pracovní právo 2019
Nezřídka zjišťujeme nedostatečnou informovanost zaměstnanců o pracovních a sociálních standardech platných v místě výkonu práce. Dozvídáme se o případech horšího odměňování přeshraničních pracovníků, nedodržování pracovní doby nebo nepřípustných výpovědí daných zaměstnavatelem během dočasné pracovní neschopnosti z důvodu nemoci či během mateřské dovolené. Aby byli mobilní pracovníci seznámeni se svými právy, sestavili jsme pro ně nejdůležitější informace v brožuře pro česko-německo-polské pohraničí. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten