Deutscher Gewerkschaftsbund

09.05.2017

Pracownicy przygraniczni w Niemczech: Wypadek przy pracy lub w drodze do/z pracy – co teraz?


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Gewerkschaften aus Polen und Tschechien in der Beratungsstelle BABS
Vertreter der polnischen NSZZ „Solidarność“ und der tschechischen ČMKOS haben heute die Beratungsstelle für ausländische Beschäftigte in Sachsen (BABS) in Dresden besucht, um sich über die Arbeit und aktuelle Fälle der Beratungsstelle zu informieren. Gemeinsames Ziel ist es, Ungleichbehandlung auf dem Arbeitsmarkt zu bekämpfen und Arbeitnehmerrechte unabhängig von der Herkunft der Beschäftigten durchzusetzen. weiterlesen …
Artikel
25 Jahre Interregionaler Gewerkschaftsrat Elbe-Neiße
Der Interregionale Gewerkschaftsrat (IGR) Elbe-Neiße setzt sich seit 25 Jahren für eine solidarische und nachhaltige Entwicklung des Dreiländerecks Sachsen, Nordböhmen, Niederschlesien ein. In ihm arbeiten die regionalen Gewerkschaften aus den drei Ländern zusammen, um die Arbeits- und Lebensbedingungen zu verbessern. weiterlesen …
Datei
Přeshraniční pracovníci v Německu: Co dělat při pracovním úrazu nebo úrazu na cestě do zaměstnání a zpět?
K pracovním úrazům může dojít ve všech profesích, při obsluze strojů, na stavbě, při úklidu budov, ale i při pracovní činnosti pokojské. Dojde-li k pracovnímu úrazu, je důležité vědět, co je třeba podniknout. Proto jsme sestavili přehled ně­kterých zásadních informací. Tyto informace platí pro všechny zaměstnance, kteří mají uzavřenou pracovní smlouvu se zaměstnavate­lem v Německu. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten